Superfoods-Woche Tag 5: Goji-Beere – eine echte Wunderfrucht unter den Superfoods

Kleine Beere, große Wirkung. So kann man die Goji-Beere mit wenigen Worten beschreiben, denn die Goji-Beere ist DIE Wunderfrucht unter den Superfoods. Voll mit gesundheitsfördernden Eigenschaften stärkt sie das Immunsystem, hilft gegen Stresssymptome und unterstützt Euch außerdem beim Abnehmen. Dieses Superfood bereichert jede Form der Ernährung. Mit so viel positivem Vorlauf wird es Zeit die Königin der Superfoods etwas genauer zu betrachten.

Goji-Beeren: Gesunde Früchte aus dem eigenen Garten

Von weit her hat es die exotische Goji-Beere zu uns nach Europa geschafft. Die Pflanze stammt ursprünglich aus China, Tibet und der Mongolei und spielte bereits vor 6.000 Jahren eine wichtige Rolle in der traditionellen chinesischen Medizin. Goji-Beeren werden weltweit angebaut und exportiert. Ihr könnt die Beeren aber auch problemlos in Eurem eigenen Garten anpflanzen. Genau wie Kartoffeln und Tomaten gehören Goji-Beeren zur Familie der Nachtschattengewächse. Der Strauch ist sehr pflegeleicht und es reicht, wenn Ihr ihn einmal die Woche gießt. Zudem ist die Pflanze sehr temperaturbeständig, so dass ihr Hitzeperioden oder Temperaturen von Minus 25°C nichts ausmachen. Von August bis Oktober könnt Ihr die Früchte von den immergrünen Sträuchern ernten. Wusstet Ihr, dass Ihr die Beeren frisch vom Strauch essen könnt? Falls Ihr sie länger aufbewahren wollt, empfiehlt es sich, die Beeren zu trocknen. So behalten sie alle wertvollen Inhaltsstoffe.

Einzigartige Nährstoffe für mehr Gesundheit

Goji-Beeren: Nährstoffreich, gesund und ideal zum Abnehmen

Goji-Beeren: Nährstoffreich, gesund und ideal zum Abnehmen

Wie der Kürbis, so liefern auch Goji-Beeren schützende Carotinoide an den menschlichen Organismus. Carotinoide schützen die Zellen und beugen Krebs vor. Zudem sind sie für die kräftige Farbe der Beeren verantwortlich. Bereits 50g der getrockneten Beeren versorgen unseren Körper mit dem Tagesbedarf an Eisen.Mangelnde Bewegung und unkontrollierter Appetit sind zwei Hauptgründe für Übergewicht. Goji-Beeren können diesen Faktoren zielgerichtet entgegen wirken. Voll mit Vitaminen und Mineralien erhöhen sie unser Energielevel und helfen uns dabei unseren Appetit zu kontrollieren. Die Beeren sorgen für ein längeres Sättigungsgefühl und regen den Stoffwechsel an wodurch die aufgenommene Nahrung in Energie umgewandelt wird und so das Verlangen nach Bewegung steigt. Wer also abnehmen möchte, sollte Goji-Beeren unbedingt in seinen Speiseplan aufnehmen. Gerade in Stresssituationen steigt der Bedarf an Vitaminen und Mineralien. Goji-Beeren haben jede Menge gesundheitsfördernde Eigenschaften und helfen dem Körper mit Stressbelastungen besser umgehen zu können.Ihr könnt Goji-Beeren in Supermärkten, Bio-Läden oder auch in Online-Shops käuflich erwerben. Da der Bio-Anbau in China kaum verbreitet ist, ist es ratsam beim Kauf auf vertrauenswürdige Qualität zu achten.

Außergewöhnliches Superfood für viele Rezepte

Die Goji-Beere ist klein und erinnert in getrocknetem Zustand an eine Rosine. Ihr könnt Sie aber ganz gut an Ihrer tiefroten Farbe erkennen. Im Innern enthält sie winzige ballaststoffreiche Samen. Goji-Beeren schmecken je nach Anbaugebiet und Sorte entweder süß, säuerlich oder herb. Geschmacklich werden sie gerne mit Kirschen oder auch Cranberries verglichen. Goji-Beeren sind nicht nur ausgesprochen lecker sondern auch vielseitig einsetzbar. Da die Beeren stets fruchtig schmecken, sind sie besonders in Kombination mit Joghurt und Müsli sehr beliebt. Rezepte mit Goji-Beeren gibt es mittlerweile viele. Die kleinen Beeren eignen sich prima als Topping für Salate, Smoothies, in Suppen, als Dessert und sogar für Frikadellen. Sie können aber auch zu Tee oder Säften verarbeitet werden. Gleich ob zum Frühstück, zum Mittagessen oder zum Abendbrot – die gesunden Wunderbeeren sind eine Bereicherung für jedes Gericht.

Unser Rezept: Smoothie aus Melone & Goji-Beere

Zum Abschluss unserer Superfoods-Woche möchte ich Euch gerne ein Smoothie-Rezept aus unserem Buch 101 Smoothies unserer Autorin Eliq Maranik vorstellen. Smoothies sind nicht ohne Grund DAS Trend-Getränk. Hauptsächlich aus der ganzen Frucht hergestellt liefern sie die Vitamine in ihrer natürlichsten Form an den Organismus. Ich als Smoothie-Fan habe schon viele verschiedene Smoothie-Varianten versucht. Mit Goji-Beeren war bisher keiner dabei. Gründe, endlich mal einen zu probieren gibt es ja genug. Also, los geht´s:

Smoothie-Rezept mit Goji-Beeren: Viele Vitamine und toller Geschmack

Smoothie-Rezept mit Goji-Beeren: Viele Vitamine und toller Geschmack

Zutaten für 2 Gläser
  • 1 Honigmelone
  • 4 TL getrocknete Goji-Beeren
  • 4 TL getrocknete Cranberrys
  • 1 Limette
Zutaten fürs Rezept: Goji-Beeren, Melone, Cranberries, Limette

Zutaten fürs Rezept: Goji-Beeren, Melone, Cranberries, Limette

Frische Melone gibt dem Smoothie einen tollen Geschmack

Frische Melone gibt dem Smoothie einen tollen Geschmack

       













Die Goji-Beeren und Cranberries solltet Ihr erstmal ca. 1 Stunde in Wasser einweichen, so lassen sie sich später besser mit den anderen Zutaten mixen. Die Melone halbiert Ihr dann einfach, befreit sie von Schale und Kernen und schneidet das Fruchtfleisch in kleine Würfel. Gebt dann die Melone zusammmen mit den Beeren in den Mixer und fügt noch den Saft einer halben Limette dazu. Alle Zutaten könnt Ihr dann bis zur gewünschten Sämigkeit mixen. Ich habe noch ca. 200 ml Wasser hinzugegeben, um den Smoothie etwas dünnflüssiger zu machen. Fertig ist Eure leckere und fruchtige Vitaminbombe.

Die Zutatenliste ist überschaubar und die Zubereitung wirklich leicht. Wenn Ihr also einen kleinen Mixer im Büro habt, könnt Ihr den Smoothie auch ganz schnell zwischendurch auf der Arbeit zubereiten.Geschmacklich ist der Smoothie wegen der Goji-Beeren und der Cranberrys sehr fruchtig und durch die Melone wird er leicht süß, was ich persönlich sehr lecker finde. Mein Tipp: Gebt am Ende noch ein paar Eiswürfel hinzu, dann schmeckt er noch erfrischender.Ich werde den Smoothie jetzt mal unter meinen Kollegen verteilen. Mal schauen wie er ankommt.Wie einfach und schnell sich der Smoothie mit Goji-Beeren und Melone zubereiten lässt, seht Ihr hier im Video.

Zum Video: Smoothie mit Gojibeeren und Melone

Zum Video: Smoothie mit Gojibeeren und Melone


Auch heute interessiert mich wieder, was Eure Lieblings-Rezepte mit dem Superfood Goji-Beere sind?Unsere Superfoods-Woche in der ich Euch Grünkohl, Granatapfel, Kürbis, Quinoa und Goji-Beeren vorgestellt haben, hat mir wirklich Spaß gemacht. Ich hoffe, Euch ging es auch so und ich konnte Euch einige nützliche Tipps und leckere Rezepte zeigen. Probiert die Rezepte ruhig mal aus, teilt sie mit Euren Freunden und schreibt mir von Euren Eindrücken und Erfahrungen. Ich freue mich darauf!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Vanessa
Ich bin Vanessa, Online-Redakteurin und leidenschaftliche Hobbyköchin aus Berlin. Ich probiere gerne neue Food-Trends aus, liebe es an Gerichten herumzutüfteln und immer wieder neue Aromen und Geschmackskombinationen zu entdecken. Außerdem reise ich sehr gerne und finde es dabei immer wieder spannend, kulinarische Besonderheiten kennenzulernen.
5 Kommentare
Marcus

Vielen Dank Vanessa für den Smoothie heute im Büro. War wirklich super lecker. Kannst Du gern bald mal wieder machen ;).

Antworten