Smoothies – Gesunder Mix aus Obst und Gemüse

Smoothies sind nun schon seit einigen Jahren das Getränk schlechthin. Wie Ihr bereits wisst, bin ich selbst großer Fan der fruchtigen Mixgetränke. Gleich ob rot, grün, süß oder herb, die Variationsmöglichkeiten sind groß. Smoothies sind frisch, fruchtig und einfach lecker. Ich habe Euch hier mal ein paar Informationen rund um das Kultgetränk zusammengetragen. Außerdem wartet am Ende noch ein leckeres Smoothie-Rezept auf Euch!

Für eine gesunde Ernährung - Vegane Smoothie-Rezepte

Für eine gesunde Ernährung – Vegane SmoothieRezepte

Smoothies – einfach zubereitet, lecker und voller Vitamine

Der Begriff Smoothie stammt von dem englischen Wort „smooth“, was so viel bedeutet wie glatt, sanft oder geschmeidig. Smoothies werden hauptsächlich aus der ganzen Frucht hergestellt und sind voll mit Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen, wodurch sie sogar eine vollwertige Rohkostmahlzeit ersetzen können. Ob zum Frühstück, Mittag oder Abendbrot – Ihr könnt Smoothies zu jeder Tageszeit genießen. Die farbenfrohen Getränke sehen nicht nur gut aus, sie sind zudem richtig gesund und schmecken auch noch gut. Aufgrund ihrer flüssigen bis sämigen Konsistenz sind sie für den Organismus gut bekömmlich und können sich durch Ihre nährstoffreiche Zusammensetzung positiv auf den Körper auswirken. Die meisten Vitamine, Mineralien und Enzyme findet Ihr beim Obst und Gemüse in der Schale. Versucht daher, diese bei der Zubereitung mit zu verwerten. Spült das Obst und Gemüse dafür einfach vorher gründlich ab. Im besten Fall greift Ihr hier auf Bio-Lebensmittel zurück.Zubereiten könnt Ihr Smoothies mit einem Mixer, Entsafter oder Stabmixer.

Obst-Smoothies, grüne Smoothies, Dessert-Smoothies

Apfel, Banane oder Kiwis – Obst-Smoothies lassen sich aus nahezu allen Obstsorten herstellen. Neben Früchten ist Flüssigkeit ein wesentlicher Bestandteil der fruchtigen Powergetränke. Diese lässt sich aus wasserhaltigen Obstsorten wie Orangen oder Wassermelonen gewinnen oder durch die Zugabe von Milchprodukten. Oder Ihr nehmt einfach Wasser. Wer von Euch bewusst oder aufgrund einer Nahrungsunverträglichkeit auf Milchprodukte verzichten möchte, kann auf Alternativen wie Kokos- oder Mandelmilch zurückgreifen. Smoothies lassen sich so für jeden Ernährungstyp anpassen.Besonders gefragt scheinen mir momentan grüne Smoothies, die vor allem aus grünem Blattgemüse wie beispielsweise Spinat oder Ruccola zubereitet werden. Darin enthalten sind wohltuende Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren. Grüne Smoothies sind nicht nur lecker, sondern zudem auch sehr kalorienarm. Dafür aber voller Energie. Geschmacklich sind die grünen Mixgetränke eher etwas bitter. Sie lassen sich aber durch die Zugabe von Früchten auf natürliche Art und Weise süßen.Ein wahrer Genuss und vielleicht auch eine kleine Sünde sind Dessert-Smoothies. Es muss nicht immer Schokopudding oder rote Grütze zum Nachtisch sein. Habt Ihr schon mal Smoothies mit Erdbeere und Baiser versucht oder einen exotischen Smoothie mit Kakao, Datteln und Kurkuma?

Smoothies mit ins Büro: Wenn es mal wieder schnell gehen muss

Im Idealfall sollten wir pro Tag fünf Portionen Obst und Gemüse essen. Diesen Ausspruch hat bestimmt jeder von Euch schon mal gehört. Smoothies können Euch dabei unterstützen, in einem stressigen Arbeitsalltag die nötigen Nährstoffe zu Euch zu nehmen. Mit einem Mixer lassen sich die Powergetränke wirklich schnell zubereiten. Zudem könnt Ihr sie in jeglichen verschließbaren Gefäßen mitnehmen (Gläster, Trinkflaschen etc.).Aufgrund ihrer vielen Nährstoffe sind Smoothies gesund und ideal für einen aktiven Start in den Tag. Sie regen den Stoffwechsel an, sind kalorienarm und eignen sich auch als Unterstützung beim Abnehmen. In den Medien gehen die Meinungen über Smoothies auseinander. Die Einen sehen in der Aufnahme von Obst in flüssiger Form einen erheblichen Nachteil, da sie den Sättigungseffekt von Flüssigkeiten geringer sehen als die Aufnahme von fester Nahrung. Zudem fehlt der Kauprozess, wodurch Nahrungsmittel langsamer in den Organismus gelangen. Für die Anderen sind Smoothies die ideale Möglichkeit Vitamine schonend aufzunehmen und etwas für die eigene Gesundheit und Fitness zu tun. Die hohe Nachfrage spricht jedenfalls für das Interesse an Smoothies und letztendlich muss jeder selbst wissen, wie und in welcher Form er Obst und Gemüse zu sich nehmen möchte. Ich trinke momentan mein Obst jedenfalls lieber in Form von Smoothies. Besser flüssiges Obst und Gemüse, als gar keins!

Smoothies in allen Variationen

Ihr könnt Smoothies ganz auf Euren Geschmack abstimmen. Ich versuche immer wieder gern neue Geschmacksrichtungen. Dabei kann es auch mal etwas ausgefallener sein. Warum nicht etwas Muskatnuss, Cayennepfeffer oder Ingwer zum Smoothie geben? Es gibt eine Vielzahl an leckeren Zutaten, Gewürzen oder Kräutern, mit denen Ihr Eure Smoothies aufpeppen und genau auf Eure persönlichen Ernährungsbedürfnisse abstimmen könnt. Besonders nährstoffreich sind zum Beispiel Superfoods wie Goji-Beeren, Chia-Samen oder auch Blaubeeren.Kennt Ihr eigentlich schon Smoothie-Bowls? Smoothies, die in Schalen serviert werden, erobern gerade die Frühstückstische. Smoothie-Bowls basieren ebenfalls auf verschiedenen Obst- und Gemüsesorten. Der Smoothie hat hier aber eine eher breiige Konsistenz, damit er sich besser löffeln lässt. Auch Smoothie-Bowls lassen sich mit verschiedenen Toppings wie Aroniabeeren, Kakao-Nibs, Nüssen und Samen aufwerten.

Treffen mit Smoothie-Expertin Eliq Maranik

Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse habe ich ja unsere Smoothie-Expertin und Autorin Eliq Maranik getroffen. Sie verriet mir unter anderem, warum Smoothies schon so lange im Trend liegen. Außerdem hat Sie mir einen Smoothie empfohlen, der sich bestens für einen energiegeladenen Start in den Arbeitstag eignet. Ihren persönlichen Lieblings-Smoothie hat Sie mir natürlich auch verraten. Mehr zu dem Interview könnt Ihr nächste Woche hier im Blog nachlesen.

Rezept: Smoothie mit Bananen und Orangen

Überzeugt Euch selbst: Smoothies sind schnell zubereitet und extrem lecker. Heute früh gab es bei uns im Büro einen Smoothie aus Orangen und Bananen aus dem Buch Vegane Smoothies von Eliq Maranik.Bananen enthalten viel Kalium, Vitamin B und Magnesium und geben dem Smoothie eine tolle cremige Konsistenz. Orangen enthalten viel Vitamin C und sind voll mit Stoffen, die das Abwehrsystem stärken. Besonders zur kalten Jahreszeit gibt mir die Kombination aus Banane und Orange alle Nährstoffe, die mein Körper benötigt. Zudem schmeckt es einfach lecker.

Smoothies sind ideal für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Smoothies sind ideal für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Zutaten für 2 Portionen:
  • 4 Orangen
  • ½ Zitrone
  • 2 Bananen
Die Zitrone und die Orangen habe ich zunächst ausgepresst. Die Bananen geschält und zu den Zitrusfrüchten in den Mixer geben. Alles einmal durchmixen und schon ist der Vitamindrink fertig. Am Ende habe ich noch ein paar Eiswürfel hinzugegeben, so schmeckt er gleich noch viel frischer. Ich lasse mich ja immer gerne für Rezepte begeistern, die einerseits wenig Zutaten benötigen und anderserseits schnell zubereitet sind. Daher mag ich diesen Smoothie besonders gerne. Probiert das Rezept gerne aus. Ich bin gespannt ob es Euch genauso gut schmeckt!Wie schnell und einfach Ihr diesen Smoothie zubereiten könnt, seht Ihr auch im Video.

Zum Video: Smoothie mit Bananen und Orangen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Vanessa
Ich bin Vanessa, Online-Redakteurin und leidenschaftliche Hobbyköchin aus Berlin. Ich probiere gerne neue Food-Trends aus, liebe es an Gerichten herumzutüfteln und immer wieder neue Aromen und Geschmackskombinationen zu entdecken. Außerdem reise ich sehr gerne und finde es dabei immer wieder spannend, kulinarische Besonderheiten kennenzulernen.
1 Comment
Astrid

Viel Vitamin C hat mich letztes Jahr gut durch den Winter gebracht. Ich habe oft frisch gepressten O-Saft getrunken, aber der Smoothie klingt gut und ich freue mich auf die Abwechslung und eine Vitaminbombe

Antworten