Die 5 besten Smoothie-Tipps von unserer Expertin Eliq Maranik

Smoothies sind längst kein Geheimtipp mehr und haben ihren Weg schon in etliche Supermarkt-Regale gefunden. Ob fruchtige Smoothies mit Ananas, Banane, Himbeeren & Co. oder grüne Smoothies mit Spinat, Grünkohl oder Zucchini: Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Gekaufte Smoothies aus dem Kühlregal enthalten allerdings oft unnötig viel Zucker und haben längst nicht so viele Vitamine wie frisch zubereitete Smoothies. Warum also nicht selbst zum Mixer greifen und sich einfach zuhause den Traum-Smoothie zubereiten? Dass das gar nicht schwer ist und auch noch richtig viel Spaß macht, beweisen die Rezepte von Smoothie-Expertin Eliq Maranik.

Eliq Maranik: Unsere Smoothie-Queen aus Schweden

autor-eliq-maranik-hfullmann-detailansichtSmoothies und grüne Säfte begeistern die schwedische Autorin Eliq Maranik schon seit vielen Jahren. Mittlerweile hat sie zahlreiche Bücher zum Thema veröffentlicht (unter anderem Vegane Smoothies, 101 Smoothies und Smoothie Bowls). Mit über 1,1 Millionen verkauften Büchern, die mittlerweile in mehr als 15 verschiedene Sprachen übersetzt wurden, gehört sie zu den erfolgreichsten Autoren ihres Landes.

Eliq Maranik ist ständig zwischen Stockholm, Schweden und Malaga unterwegs. Sie besitzt ein Sommerhaus in Spanien, in dem sie nicht nur im Garten selbst angebautes Obst und Gemüse erntet, sondern auch alle Bilder für ihre Kochbücher selber fotografiert. Sie liebt es neue Kombinationen auszuprobieren und hat in all den Jahren bei der Entwicklung und Zubereitung eigener Smoothies viele Erfahrungen sammeln können. Mehr über Eliq Maranik und ihre Leidenschaft zu Smoothies erfahrt Ihr auch im Interview, das wir letztes Jahr auf der Buchmesse geführt haben.

5 ihrer besten Smoothie-Tipps haben wir hier für Euch zusammengefasst:

1. Achtet auf hochwertige Zutaten.

Gute qualitativ hochwertige Zutaten sind das A und O von Smoothies, die Eure Gesundheit und Wohlbefinden steigern sollen. Gerade im Supermarkt ist es nicht immer leicht unbehandeltes Obst und Gemüse zu finden. Die Chemie von Dünge- und Spritzmitteln soll schließlich später nicht in Eurem Smoothie landen, am besten ist es daher Obst und Gemüse im Bio-Supermarkt zu kaufen oder dieses im eigenen Garten anzubauen. Eliq selbst liebt es, mit den Händen in der Erde zu arbeiten und ihrem selbst gezogenes Obst und Gemüse beim Wachsen zuzusehen. Durch den Eigenanbau bekommt Ihr einen ganz anderen Bezug zu alltäglichen Nahrungsmitteln wie Spinat, Tomaten oder Paprika und könnt darüber hinaus garantieren, dass Euer Obst und Gemüse zu 100 Prozent über Bio-Qualität verfügt. Probiert es einfach mal aus!

Doch auch, wenn Ihr keinen eigenen Garten habt, könnt Ihr beim Einkauf auf Produkte aus ökologischer und regionaler Landwirtschaft achten. Saisonales Obst und Gemüse kommt erntefrisch in den Laden und ist geschmacklich um einiges besser, als Früchte, die unreif geerntet und einmal quer über den Globus transportiert wurden. Bio-Produkte haben außerdem den großen Vorteil, dass sie schadstofffrei und größtenteils ungespritzt sind.

Fester Bestandteil einer gesunden Ernährung und leckere Zutat für Smoothies: Frisches Obst und Gemüse

Fester Bestandteil einer gesunden Ernährung und leckere Zutat für Smoothies: Frisches Obst und Gemüse






Wenn Ihr Bio-Produkte verwendet, solltet Ihr diese vor der Zubereitung lediglich abwaschen, da sich viele nährstoffreiche und gesunde Substanzen in der Schale verbergen. Obst und Gemüse aus dem normalen Discounter, die mit chemischen Substanzen besprüht wurden, sollte hingegen immer geschält werden.

Ein guter Tipp für den Winter ist es außerdem zum Ende der Saison größere Mengen an frischem Obst und Gemüse in Stücke zu schneiden und einzufrieren. So habt Ihr auch in der kalten Jahreszeit immer ausreichend Früchte zur Zubereitung von leckeren Smoothies vorrätig.

2. Verwendet einen geeigneten Mixer.

Eliq empfiehlt einen leistungsstarken Standmixer zur Zubereitung köstlicher frischer Smoothies.

Eliq empfiehlt einen leistungsstarken Standmixer zur Zubereitung köstlicher frischer Smoothies.

Welcher Mixer ist am besten zur Zubereitung von Smoothies geeignet? Vor dem Kauf solltet Ihr Euch zuallererst fragen, welche Zutaten Ihr verarbeiten möchtet. Für die meisten Smoothies empfiehlt sich ein Modell, das mindestens 600 Watt besitzt. Bei weniger Watt kann es passieren, das Crushed Ice, gefrorene Früchte und Blattgrün nicht genügend püriert werden. Auch Zutaten wie Nüsse lassen sich nur mit einem Hochleistungsmixer zerkleinern. Um daher wirklich cremige Smoothies herzustellen, eignet sich ein Mixer mit einer großen Wattzahl wie z.B. 1000W.

Eliq selbst nutzt den Vitamix. Der Vitamix crushed nicht nur Eis, Ihr könnt mit ihm auch mühelos Nussmus, Sorbets sowie gleichmäßig cremige Smoothies und Cocktails herstellen. Wenn du ein großer Fan von gesunden grünen Säften bist, lohnt es sich außerdem zusätzlich einen Entsafter anzuschaffen. So holst du nur das Beste aus allen Früchten heraus und kannst auch Gemüsesorten wie Spinat oder Grünkohl richtig genießen.

3. Experimentiert mit der richtigen Konsistenz.

Außer Obst solltet Ihr immer auch ein bisschen Flüssigkeit zu Euren Smoothie-Kreationen mixen: Saft, Kokosnuss-Wasser etc. helfen dabei die Zutaten im Mixer zu vermengen. Für ein optimales Ergebnis ist es außerdem hilfreich, die Früchte in kleine Stücke zu schneiden bevor Ihr sie in den Mixer gebt. Avocado, Banane, Mango, Nüsse und Samen machen Smoothies dicker und sämiger.

Ein kleiner Tipp: Gerade im Sommer lassen sich gefrorene Bananen und Mangos gut für erfrischende Smoothies verwenden. Auch hier am besten vorher in kleine Stücke schneiden und dann einfrieren.

4. Findet Euren persönlichen Lieblingssmoothie für jede Gelegenheit.

Gesund, lecker und perfekt für’s Frühstück: Smoothie Bowls

Gesund, lecker und perfekt für’s Frühstück: Smoothie Bowls

Zum Frühstück empfiehlt die Autorin die von der Konsistenz her etwas dickeren Smoothie Bowls. Sie selbst bevorzugt hierbei einen Mix aus sauren und milden Obstsorten wie Ananas, Mango und Orange, Erdbeeren, Himbeeren, frischer Zitrone oder Mandarine. Zum Abend bevorzugt sie grüne Smoothies. Im Sommer friert sie Smoothies auch gerne ein, um eine Art Eiscreme zu erhalten, im Winter hingegen mixt sie Smoothies auch gerne mal mit einer warmen Tasse Tee.

In ihrem Buch Smoothies für Kids hat Eliq Maranik zahlreiche Smoothie-Rezepte speziell für Kinder entwickelt. Diese sind nicht nur leicht zuzubereiten, auch versorgen Sie kleine und große Genießer mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen – und schmecken dabei auch noch richtig lecker.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit herzhafte Smoothies herzustellen. Wie beispielsweise ein Gazpacho aus frischen Tomaten, Gurken, Paprika und ein klein wenig Olivenöl. Eines von Eliqs absoluten Lieblingsgerichten aus ihrer Wahlheimat Spanien.

5. Seid kreativ!

Beim Smoothie-Mixen ist alles erlaubt, was schmeckt. Neben Beeren benutzt Eliq für ihre vitaminreichen, nährstoffreichen und gesunden Smoothies folgende Zutaten: Grünkohl, Blattsalat, Petersilie, Koriander, Nüsse, Buchweizen, Quinoa oder auch Hanfsamen. Experimentiert doch gerne mal mit den unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesorten. Vielleicht kommt dabei ein tolles neues Rezept heraus, das Ihr bald öfter machen werdet?!

Auch wenn Ihr eine Laktose-, Gluten- oder anderen Nahrungsmittelunverträglichkeit habt, müsst Ihr nicht auf leckere frisch gemixte Smoothies verzichten. Statt Kuhmilch könnt Ihr beim Mixen beispielsweise problemlos Nuss-, Mandel- oder Sojamilch verwenden. Wer auf Zucker verzichten muss oder auf sein Gewicht achten möchte, findet eine Vielzahl an süßen Alternativen. So könnt Ihr Eure Smoothie auch mit natürlichen Zutaten wie Datteln, getrockneten Bananen, Rosinen oder rohem Agavendicksaft süßen. Mit Zitronen und Limonen könnt ihr Euren Smoothies hingegen etwas mehr Säure geben. 

Ob cremige, fruchtige und grüne Smoothies oder ein wohltuender Shot für die Erkältungszeit: Findet heraus, was Euch schmeckt und besonders gut tut. Ran an den Mixer, fertig, los!

Welche Smoothie-Tipps habt Ihr noch für uns parat? Gibt es Obst- und Gemüsesorten, die Ihr besonders gerne zu Smoothies verarbeitet? Wir freuen uns über Eure Anregungen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über Deborah
Ich heiße Deborah und liebe es, auf Erkundungstour zu gehen! In meiner Freizeit reise ich gerne und mache Spaziergänge und Radtouren durch meine Heimatstadt Berlin. Meine Eindrücke halte ich am liebsten mit meiner Kamera fest. Außerdem begeistere ich mich für gutes Essen, schöne Cafés und kulturelle Aktivitäten.