Rezept-Tipp der Woche: Mini-Quiches mit Karotten und Spinat

Das Auge isst mit: Diese pikanten Mini-Quiches mit Karotten und Spinat aus unserem Buch „Clean Baking“ schmecken nicht nur richtig lecker, sie machen auch optisch einiges her. So wird Eure nächste Mittagspause bestimmt zum Genuss. Einfach am Vortag vorbereiten und dann in einer stabilen Lunchbox mit ins Büro nehmen. Besonders gut passt dazu als Beilage übrigens ein leichter Blattsalat. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Rezept-Tipp der Woche: Mini-Quiches mit Karotten und Spinat

Mini-Quiches mit Karotten und SpinatFür 6 Backformen à 8-10 cm

Zutaten:

Teig
  • 200 g Dinkelvollkornmehl
  • 1/4 TL Salz
  • 80 g kalte Butter
  • 60 ml Eiswasser
Belag
  • 1 Schalotte
  • 2 Knoblauchzehen
  • 120 g frischer Blattspinat
  • 1 EL natives Olivenöl
  • 2 Karotten (200 g)
  • 2 Eier
  • 100 ml (pflanzliche) Milch
  • 60 ml Sahne
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Die Butter in Flöckchen und das Eiswasser dazugeben und mit den Händen zügig zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Zu einer Kugel verarbeiten, diese in Frischhaltefolie wickeln und dann ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Für den Belag Schalotte und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Spinat waschen und trocken schleudern.Das Öl erhitzen, Schalotte und Knoblauch anschwitzen, den Spinat dazugeben und kurz mitbraten.

Leicht abkühlen lassen, das Wasser abgießen und den Spinat mit einem scharfen Messer klein schneiden.

Die Karotten schälen, putzen und in kleine Würfel oder feine Stifte schneiden. In einem Dämpfeinsatz oder in einem Topf mit Wasser ca. 2 Minuten blanchieren.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze). Die Backformen mit etwas Butter fetten und mit Mehl bestäuben. Den Mürbeteig ausrollen und die Formen samt Rand damit auslegen.

Die Eier verquirlen, dann Milch und Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Zuerst den Spinat, dann die Karotten auf die Backformen verteilen. Zuletzt die Eier-Sahne-Creme darübergießen, sodass der Spinat bedeckt ist.

Die Mini-Quiches ca. 35 bis 40 Minuten goldgelb backen.

Mit welchem Belag esst Ihr Eure Quiche am liebsten? Schreibt uns gerne einen Kommentar mit weiteren Anregungen direkt unter diesem Beitrag.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über Deborah
Ich heiße Deborah und liebe es, auf Erkundungstour zu gehen! In meiner Freizeit reise ich gerne und mache Spaziergänge und Radtouren durch meine Heimatstadt Berlin. Meine Eindrücke halte ich am liebsten mit meiner Kamera fest. Außerdem begeistere ich mich für gutes Essen, schöne Cafés und kulturelle Aktivitäten.