Unser vegetarisches Valentinstagsmenü für Verliebte [Mit Gewinnspiel]

+++ Das Gewinnspiel ist beendet.+++

Nur noch wenige Tage, dann ist wieder Valentinstag! Habt Ihr schon eine Idee, womit Ihr Eurem/r Liebsten eine Freude bereiten möchtet? Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Wir stellen Euch daher hier unser persönliches Lieblings-Valentinstagsmenü vor, das sich wunderbar für ein romantisches Candle-Light-Dinner zu zweit eignet. Unsere drei leckeren vegetarischen Rezept-Ideen lassen das Herz Eures Partners garantiert höher schlagen. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Kochen und Genießen!

Am Ende unseres Beitrags haben wir außerdem ein kleines Gewinnspiel für Euch vorbereitet, bei dem Ihr alle drei Bücher, aus denen unsere Rezepte stammen, gewinnen könnt. Unter allen Kommentaren verlosen wir ein Buchpaket mit den Büchern Einfach lecker: Appetizer, Mein Veggie-Kochbuch und Eiscreme. Wir drücken Euch die Daumen!

Unser vegetarisches Menü zum Valentinstag:
Vorspeise: Bunte Ziegenfrischkäsekugeln
Hauptgang: Hausgemachte Ravioli mit Mohn und Tomaten
Dessert: Himbeer-Champagner-Sorbet
Zum Gewinnspiel

Vorspeise: Bunte Ziegenfrischkäsekugeln

Vorspeise: Bunte Ziegenfrischkäsekugeln Für 10–12 Kugeln

Zutaten:
  • 200 g Ziegenfrischkäse
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • ½ Bund glatte Petersilie
  • 3 EL Sesam, geröstet
  • 1 EL rosa Pfeffer
  • 3 EL gemahlene Haselnüsse
  • 3 EL ungesalzene Pistazien

Zubereitung:

Den Ziegenfrischkäse mit einer Gabel zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie hacken. Mit dem Sesam vermischen. Die rosa Pfefferköner in einem Mörser oder mit einer Nudelrolle zerdrücken. Mit den gemahlenen Haselnüssen vermengen. Die Pistazien fein mixen und auf einer Untertasse verteilen.

Aus dem Frischkäse kleine Kugeln formen. Ein Drittel der Kugeln in den gemahlenen Pistazien, ein Drittel in der Nuss-Pfeffer-Mischung und den Rest in der Petersilien-Sesam-Mischung wenden. 1–2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die Ziegenkäsekugeln mit kleinen Holzstäbchen servieren.

Diese raffinierte Vorspeise stammt aus dem Buch Einfach lecker: Appetizer

Hauptgang: Hausgemachte Ravioli mit Mohn und Tomaten

Hauptgang: Hausgemachte Ravioli mit Mohn und TomatenFür 4-6 Portionen

Zutaten:

Für die Füllung:

  • 10 in Öl eingelegte Tomaten
  • 200 g Hüttenkäse
  • 60 g Parmesan, frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
Für den Ravioli-Teig:
  • 400 g Mehl
  • 5 g Salz
  • 4 Eier
  • 2 EL Olivenöl
  • 4–5 EL Mohnsamen
Für die Sauce:
  • 100 ml Crème fraîche
  • 100 ml süße Sahne
  • 50 g Frischkäse (z.B. Burrata)
  • 30 g Parmesan, frisch gerieben + einige Hobelspäne zum Servieren
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
Außerdem:
  • 30 g Haselnüsse, grob gehackt
  • 1 Hand voll Rucola
Zubereitung:

Für die Füllung die eingelegten Tomaten abtropfen lassen und in schmale Streifen schneiden. Die Tomatenstreifen mit Hüttenkäse und Parmesan in einer Schale vermengen. Mit Salz und Pfeffer
würzen und beiseitestellen.

Für den Ravioli-Teig Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde formen und die Eier mit Olivenöl und Mohnsamen hineingeben. Von der Mitte aus – damit das Mehl erst nach und nach eingearbeitet wird (eventuell 1 Esslöffel Wasser zufügen) – zu einem homogenen Teig kneten. Eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Anschließend ein etwa 50–60 g großes Stück Teig abreißen. Den restlichen Teig in der Folie lassen, damit er nicht austrocknet.

Die Arbeitsfläche, die Hände und die Walzen der Nudelmaschine großzügig einmehlen. Das Teigstück mit der Nudelmaschine nun auswalzen: beginnend bei Stufe 1, dann Stufe 2, usw. bis Stufe 7. Zwischendurch immer wieder mit Mehl bestäuben. Auf die gleiche Weise einen zweiten Teigstreifen herstellen. Nun einen der Teigstreifen auf die bemehlte Arbeitsfläche legen und in regelmäßigen
Abständen mit einem Teelöffel jeweils ein Häufchen von der Füllung darauf setzen. Die Teigränder mit einem Pinsel befeuchten und den zweiten Teigstreifen auflegen. Die beiden Teigstreifen rund um die Füllungen fest zusammendrücken. Mit einer runden Ausstechform (glatt oder gewellt) Ravioli ausstechen. Auf diese Weise weitere Ravioli herstellen.

Für die Sauce die Crème fraîche mit der Sahne in einem Topf mischen und zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und Frischkäse sowie Parmesan einrühren, bis sie schmelzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten.

Die Ravioli in kochendem Salzwasser 3 Minuten lang garen. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die heißen Ravioli auf Teller verteilen und mit der Sauce begießen. Mit gehobeltem Parmesan, Haselnüssen und Rucola bestreut servieren.

Dieses und weitere trendige vegetarische Gerichte findet Ihr in unserem Buch Mein Veggie-Kochbuch.

Dessert: Kokos-Schokoladen-Sorbet

Dessert: Kokos-Schokoladen-Sorbet Für etwa 1 Liter Sorbet

Zutaten:
  • 200 g Zartbitterschokolade (mindestens 50 % Kakaogehalt)
  • 1 Vanilleschote
  • 200 ml Wasser
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 400 ml Kokosmilch
Zubereitung:

Die Schokolade fein hacken. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herausschaben. Schote und Mark mit Wasser, Zucker und Salz in einen großen Topf mit dickem Boden geben.

Das Ganze kochen lassen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Schokolade untermischen und rühren, bis sie geschmolzen ist. Die Masse 15 Minuten ziehen lassen und durch ein feinmaschiges Sieb passieren.

Die Masse im eiskalten Wasserbad abkühlen lassen. Die Schokomasse und die Kokosmilch mit dem Stabmixer zu einer glatten Creme verrühren, es dürfen keine Klümpchen entstehen.

Die Sorbetmasse in die Eismaschine geben, sie sollte fest, aber nicht hart gefroren sein. Sorbet in eine Plastikbox füllen, mit Backpapier abdecken und das Papier glatt streichen, damit keine Blasen entstehen. Sorbet in der luftdicht verschlossenen Box mindestens 4 Stunden im Tiefkühlfach fest werden lassen.

Das Sorbet etwa 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühlfach nehmen und in den Kühlschrank stellen, damit es leicht antaut und seinen Geschmack entfalten kann.

Weitere verführerische Rezepte für Eiscreme, Sorbet & Co. findet Ihr in unserem Buch Eiscreme.

Gewinnspiel: Jetzt mitmachen und Buchpaket gewinnen!

Ihr seid neugierig auf weitere raffinierte Veggie-Rezepte geworden? Vom 7. – 14. Februar 2017 verlosen wir dieses tolle Buchpaket, bestehend aus den Kochbüchern Einfach lecker: Appetizer, Mein Veggie-Kochbuch und Eiscreme, aus denen die Rezepte unseres Valentinstagsmenüs stammen.

buchpaket-gewinnspiel-valentinstagsmenue
Womit macht Ihr Eurem Partner oder einem/r guten Freund/in am liebsten eine Freude? Schreibt uns einen Kommentar – und schon seid Ihr im Lostopf.

Der/Die Gewinner/in des Buchpakets wird am 15.02. unter allen Kommentaren ausgelost, hier im Blog bekannt gegeben sowie per E-Mail benachrichtigt. Zu den Teilnahmebedingungen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Deborah
Ich heiße Deborah und liebe es, auf Erkundungstour zu gehen! In meiner Freizeit reise ich gerne und mache Spaziergänge und Radtouren durch meine Heimatstadt Berlin. Meine Eindrücke halte ich am liebsten mit meiner Kamera fest. Außerdem begeistere ich mich für gutes Essen, schöne Cafés und kulturelle Aktivitäten.
60 Kommentare
Tanja Hasirasi

Mein Mann freut sich wirklich am meisten, wenn ich ihm etwas Schönes koche oder backe.

Antworten
Jördis Arntrup-Thoene

Tatsächlich mit einem schönen Abendessen. Da mein Schatz ein wunderbarer Kellner ist, bedient er uns mit Leidenschaft und kocht mit viel Liebe, Spaß , Kreativität und oft auch Aufwändig .
Vielleicht kann ich ihn mit einem leckeren Menü, s.o.,überraschen. …

Antworten
Adrian

Womit mache ich meinem Partner oder meinen guten Freunden am liebsten eine Freude? Ganz klar … mit etwas unerwartendem, einem Ausflug zum Beispiel und am Abend gibt es etwas für den Gaumen ?

Antworten
Jonas

Lieber Lars, Dein Name wurde aus dem Lostopf gezogen. Herzlichen Glückwunsch!
Wir werden dich gleich per E-Mail kontaktieren.

Antworten
Karola

Hallo Deborah,

Das Veggie-Menü sieht sehr lecker aus, besonders die selbstgemachten Nudeln haben es mir angetan.

Ich mache meinem Freund auch sehr gerne eine kulinarische Freude. Herr Podenco hat kurz nach Valentinstag Geburtstag und bekommt immer – auf seinen Wunsch hin -eine Schwarzwälderkirschtorte oder Schwarzwälderkirsch-Cupcakes je nachdem wonach mir gerade den Sinn steht.

LG

Karola (Frau Podenco)

Antworten
Svenja

Mein Mann studiert leider zwei Stunden von unserem zuhause weg. Wir haben dann eine Wochenendbeziehung. Manchmal muss er auch das ganze Wochenende in Mannheim bleiben. Ich habe immer wieder einen Überraschungsbesuch bei ihm gemacht, und ihm damit eine große Freude gemacht.

Antworten
Barbara Schulze

Ein schön gedeckter Tisch, romantisches Kerzenlicht und ein selbst gekochtes Essen, was braucht man mehr, um glücklich zu sein.

Antworten
Sandra

Ich überrasche meistens meine Freunde mit einem außergewöhnlichen Rezept, welches wir alle zusammen nachkochen…damit bereite ich allen – denke ich mal/ eine große Freude.
🙂

Antworten
Nathalie benz

Ich überrasche meinen schatz gerne mit einem selbst gekochtem abendessen mit einem feinen dessert was er so liebt 😉 liebe geht ja durch den magen ?

Antworten
Maria Siering

Halli Hallo 🙂

Meinem Partner kann man ja mit Essen grundsätzlich eine Freude machen 😉 Am meisten liebt er meine selbstgemachte Creme Brulee! Natürlich eine Heidenarbeit, aber zum Valentinstag überrasche ich ihn damit 🙂

Antworten
betty

Meinen Mann beglücke ich mit einem gut gekühlten Grauburgunder und einem vorgewärmten Platz auf dem Sofa.

Antworten
Sabrina Theil

Ich mache meinem Mann am Wochenende eine Freude, wenn es Frühstück im Bett gibt. Da er die ganze Woche auf Montage ist, haben wir nur am Wochenende Zeit für die Familie. Daher frühstücken wir am Sonntag alle zusammen im großen Bett und albern rum. Mein Mann liebt diese gemeinsame Zeit und so kann ich ihm jede Woche aufs neue eine Freude machen.

Antworten
Alice

Wir kaufen uns nichts zum Valentinstag, sondern gehen meistens richtig lecker essen, oder ich koch auch manchmal was gutes, denn Liebe geht ja durch den Magen 🙂

Antworten
Jansmams

Ein gutes Essen in Ruhe mit einem schön gedeckten Tisch und nur Leute die man/Frau wirklich dabeihaben will

Antworten
Sabine

Mein Schatz liebt schöne Ausflüge und Kurzurlaube, er liebt ein gutes Essen (am liebsten selbst gekocht) und er liebt Parfum.

Antworten
Andrea Patz

Ich mache meinem Partner Freude, wenn ich ihm am Sonntag das Frühstück im Bett serviere 🙂 Ab und zu ist es auch umgedreht, dann erhalte ich Sonntags das Frühstück im Bett. Viele Grüße

Antworten
Tina

Eigentlich schon mit einfachen Spaghetti aglio e olio und gutem Parmesan. Besonders liebt mein Göga aber Raclette mit allem Drum und Dran und trockenem Rotwein. Das wird bei uns oft und gerne zelebriert 🙂

Antworten
MiriamG

Ich mache meinem Freund gerne eine Freude mit seinem Lieblingsessen: Zitronenrisotto 🙂 Wir sind beide totale Zitrus-Fans! Wenn Zeit ist gibts dazu als Nachspeise auch selbstgemachtes Zitronensorbet, mhhhh lecker!

Antworten
Maria K

Tatsächlich mit gutem Essen – undzwar als Überraschung oder aber als gemeinschaftliches Werk 🙂

Antworten
Rosi

Mein Schatz liebt Süßes – z.B. gebackene Grießschnitten mit eingelegten Pflaumen oder auch zum. Nachtisch einen tollen Eisbecher mit Früchten

Antworten
Carmen K

Mein Mann freut sich total über leckere Spaghetti mit Flusskrebs-Tomatensoße und danach ein schönes gemeinsames Bad zu zweit, wenn unser kleines Baby im Bett ist.

Antworten
Christopher Bönninghoff

Ich mache meiner Partnerin am liebsten eine Freude, in dem ich für Sie koche bzw. backe 🙂

Antworten
Natascha

Mein Freund freut sich riesig, wenn ich ihm seine Lieblingsdinge einkaufe, wenn er die Tüten auspackt freut er sich wie ein kleines Kind 🙂

Antworten
Radostina Yordanova

Meinem Partner mache ich eine entspannende Massage und die bunten Ziegenfrischkäsekugeln von oben 🙂

Antworten
Ute

gemeinsam Zeit verbringen, egal ob zusammen kochen, zusammen ins Kino oder andere Veranstaltung oder ein gemeinsamer Spaziergang

Antworten
Jenny

Heute ist Valentinstag und ich habe meiner Familie schon morgens einen ersten kleinen süßen Gruß mit in die Brotdose gegeben. Da ich heute etwas Zeit hatte , gab es am späten Nachmittag noch ein selbst gebackenes Hefeherz , an einem hübsch gedeckten Tisch bei Kerzenschein……Ja , meine Liebsten haben sich gefreut und mir hat das Herz auch gut geschmeckt 🙂
Übrigens durfte sich unser liebstes Kätzchen auch über ein extra Leckerchen freuen.

Antworten
Jonas

Vielen Dank für Eure zahlreichen Kommentare! Wir hoffen, dass Ihr einen tollen Tag mit Euren Liebsten hattet. Unsere Losfee war heute Morgen fleißig und hat Lars als glücklichen Gewinner des Buchpakets aus dem Lostopf gezogen. Herzlichen Glückwunsch!
Habt Ihr Lust auf mehr Gewinnspiele? Folgt uns auf Facebook, abonniert unseren Newsletter und schaut regelmäßig hier vorbei – das nächste Gewinnspiel kommt. Versprochen!

Antworten