Rezept-Tipp der Woche: Avocado-Thunfisch Aufstrich

Mal wieder Montag Morgen und beim Blick in den Kühlschrank fällt Dir auf, dass du beim Einkauf am Samstag gar keinen Aufstrich mitgenommen hast? So erging es mir diese Woche – mal wieder. Aber seitdem ich sonst schnell Frischkäse und irgendeinen weiteren Aufstrich gegriffen habe, weil es ja so naheliegend ist. So früh am Morgen hatte ich auch oft keinen anderen Einfall. Lecker ist das zwar auch, aber ich weiß gar nicht warum ich nicht gleich auf meine Lieblingsfrucht gekommen bin: Avocado. Ich liebe Avocado auf Pizza, im Salat, als Guacamole, als Aufstrich, in Soßen, als Dip in jeglicher Form. Zeigt mir etwas wo Avocado verwendet wird und ich liebe es – ziemlich sicher.

Etwa im Jahr 2012 habe ich mal eine Dokumentation über die Lifeguards am Bondi Beach gesehen, dort gab es mittags am Strand Avocado-Thunfisch Aufstrich auf Brot – und schon war mein neues Lieblingsessen geboren. Dieses Essen zum Mitnehmen ist einfach perfekt, weil ihr die Avocado, den Thunfisch und das Knäckebrot oder Brot, oder worauf ihr den Aufstrich sonst streichen wollt, einfach ohne Vorbereitung einpacken könnt. Und, wie in meinem Fall, sogar noch schnell auf dem Weg zur Arbeit besorgen könnt!

Rezept-Tipp der Woche: Avocado-Thunfisch Aufstrich

Avocado-Thunfisch Brotaufstrich
Für 2 Portionen

Zutaten:
  • 6-8 Scheiben Knäckebrot oder Pumpernickel
  • 1 Avocado
  • 1 Dose Thunfisch
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle


















Zubereitung: 1.Die Avocado vorsichtig halbieren und den Kern herauslösen, das Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herauslösen, in eine kleien Schale geben und mit einer Gabel leicht zerdrücken.

2.Den Thunfisch zur Avodaco geben und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

3.Nach Belieben auf Brot, Cracker oder Knäckebrot streichen und ohne Mittagstief genießen!

Wie verarbeitet Ihr Avocado am liebsten? Ich freue mich auf Eure Ideen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Jonas
Als Onlineredakteur kümmere ich mich um alles, was ihr auf dem Blog und der Webseite seht. Privat beschäftige ich mich seit einigen Jahren intensiv mit bewusster Ernährung von Vegan bis Paleo und reise mit wenig Gepäck an Orte mit surfbaren Wellen. Städte erkunde ich gerne zu Fuß und am liebsten, wenn sie eine ausgiebige Kultur- und Food-Szene haben.