Das Hypogäum von Hal Saflieni auf Malta

Das Hypogäum von Hal SaflieniVor rund 5.000 Jahren wurde sie aus dem Fels geschlagen, die Begräbnis- und Kultstätte, das Hypogäum von Hal Saflieni.

Die unterirdischen Räume, die sich auf mehrere Ebenen erstrecken, gelten als dem Totenkult geweihte Spiegelung der großartigen steinzeitlichen Tempelanlagen, wie man sie an mehreren Orten auf dem Archipel findet. Über ihre Erbauer weiß man wenig, erkennen kann man allerdings ihr unglaubliches handwerkliches Geschick. Mit einfachstem Werkzeug schufen sie glatte Felsgrotten, aber auch feine, kleine Statuetten wie die „Schlafende Dame“, die 1902 ans Licht befördert wurde.

Besichtigungen sind nur im Rahmen einer Führung möglich. Buchungen müssen vorab erfolgen, da nicht mehr als 70 Besucher/Tag eingelassen werden.
Buchungsadresse: http://heritagemalta.org/

Burial St., Paola PLA 03, Malta
Buslinien 8, 11, 15, 26, 27, 29 bis Pfarrkirche Paola, von da ab zu Fuß.
Tel. 00356-21 80 50 19
Eintritt € 30/15, Kinder unter 5 Jahren werden nicht eingelassen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Deborah
Ich heiße Deborah und liebe es, auf Erkundungstour zu gehen! In meiner Freizeit reise ich gerne und mache Spaziergänge und Radtouren durch meine Heimatstadt Berlin. Meine Eindrücke halte ich am liebsten mit meiner Kamera fest. Außerdem begeistere ich mich für gutes Essen, schöne Cafés und kulturelle Aktivitäten.