Vegane Smoothies ‑ gesund und lecker!

Frühling, das ist für mich – und wahrscheinlich auch für viele andere – die Jahreszeit, in der man versucht, die Trägheit des Winters abzuschütteln und fit in den Sommer zu starten.

Vor einigen Jahren habe ich Smoothies für mich entdeckt. Die leckeren Fruchtcocktails aus dem Mixer sind für mich der perfekte Start in den Tag. Was für mich aber am Wichtigsten ist, sie sind mit wenig Aufwand zuzubereiten und ich entscheide selbst, welche Zutaten benutzt werden!

Dieses Frühjahr ist bei uns das Buch »Vegane Smoothies« von Eliq Maranik erschienen – eine umfassende und abwechslungsreiche Rezeptsammlung für alle Smoothie-Fans, die sich teilweise oder auch vollkommen vegan ernähren möchten.

h.f.ullmann: Vegane SmoothiesDa mir persönlich Joghurt-Smoothies am liebsten sind, ist mir beim Durchblättern das Kapitel „Cremige Smoothies“ gleich ins Auge gefallen. Neben Zutaten wie Soja-Joghurt, Mandel-, Hafer- und Kokosmilch, hält dieses Kapitel viele Tipps und Tricks bereit, wie man sich einen cremigen Smoothie ganz ohne Milchprodukte zubereiten kann.

Meinen Favoriten habe ich zuhause gleich selbst ausprobiert: Einen Smoothie mit Brombeeren, Vanille-Joghurt und Zimt.

Rezept aus Vegane Smoothies: Smoothie mit Brombeere, Vanille, Joghurt und Zimt

Die Zutaten waren leicht besorgt: Brombeeren (ich habe tiefgekühlte gekauft), getrocknete Datteln, Apfelsaft, Soja-Vanille-Joghurt, Hanfsamen (gibt es in jedem Bioladen) und Zimt.

Brombeeren, Soja-Vanille-Joghurt, Apfelsaft, getr. Datteln, Hanfsamen

Brombeeren, Soja-Vanille-Joghurt, Apfelsaft, getr. Datteln, Hanfsamen

Alles zusammenfügen - und - den Zimt nicht vergessen!

Alles zusammenfügen – und –
den Zimt nicht vergessen!

Der fertige Brombeer-Smoothie!

Der fertige Brombeer-Smoothie!

Mit einem Standmixer, oder – wie in meinem Fall – mit einem Stabmixer alles gut durchmixen bis der Smoothie schön glatt und cremig ist! Das Ergebnis sieht nicht nur gut aus – es ist auch wirklich lecker.Fazit: Obwohl ich mich nicht vegan ernähre, verzichte ich ab und zu gerne auf tierische Produkte. Die veganen Smoothies von Eliq Maranik sind eine nette Abwechslung zu meinen Joghurt-Smoothies. In Zukunft werde ich wohl öfter statt zu Joghurt, zu diesem Buch und Kokos, Soja, Mandel und Co. greifen.Noch mehr Smoothie-Rezepte gibt es in dem Buch »101 Smoothies«. Neben veganen Anregungen gibt es hier allerdings auch viele köstliche Smoothies mit Honig, Milch und Joghurt!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über UllmannBlog
1 Comment
Maja

Tolle Rezepte! Ich versuche gerade mehr auf tierische Produkte zu verzichten und mit so leckeren Smoothies ist das gleich viel einfacher!

Antworten