Rezept-Tipp der Woche: Reisnudeln mit Thaisoße und Gurke

Könnt Ihr den Frühling auch kaum erwarten? Jetzt ist die ideale Zeit, um sich fit für’s Frühjahr zu machen, zum Beispiel mit sanftem Yoga-Training. Unser Buch Yogafood unterstützt Euch in Eurer täglichen Yogapraxis und gibt Euch wertvolle Anregungen, wie Ihr Eure Ernährung optimal mit Eurem täglichen Fitness-Programm verknüpfen könnt. Unsere abwechslungsreichen Rezepte bringen mehr Energie und Lebensfreude in Euren Alltag und lassen Euch die Vorzüge der yogischen Ernährungsweise kennenlernen. Ihr wollt die yogische Ernährung mal ausprobieren? Heute stellen wir Euch aus unserem Buch dieses köstliche Rezept für Reisnudeln mit Thaisoße und Gurke vor. Viel Spaß beim Kochen & Genießen!

Rezept-Tipp der Woche: Reisnudeln mit Thaisoße und Gurke

Reisnudeln mit Thaisoße und NudelnFür 4 Portionen

Zutaten:
  • 140 – 200 g Reisnudeln
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 150 g Erdnusscreme
  • 40 ml Shoyu oder 30 ml Tamari
  • 260 ml Kokosmilch aus der Dose
  • Abgeriebene Schale und Saft von 1 Limette
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleine Prise Cayennepfeffer (nach Belieben)
Zum Garnieren: 
  • 1 Salatgurke, ungeschält
  • etwas frischer Koriander, gehackt




Zubereitung:

Die Reisnudeln in eine große Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und 8 – 10 Minuten ziehen lassen. Das Wasser abgießen, die Nudeln mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.

Die äußeren Blätter des Zitronengrases entfernen und das weiße Fruchtfleisch in 2 cm breite Stücke schneiden. Knoblauchzehe schälen und hobeln. Paprikaschote waschen, entkernen und in Streifen schneiden.

Die Kokosmilch mit dem Zitronengras in einem Kochtopf erhitzen, aufkochen und vom Herd nehmen. 10 Minuten ziehen lassen, dann das Zitronengras mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Die restlichen Zutaten mit dem Schneebesen unterrühren, die Soße 3 – 5 Minuten köcheln lassen und vom Herd nehmen.

Die Gurke waschen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Nudeln in Suppenschalen füllen, mit der Soße übergießen und mit Gurke und Koriander garniert servieren.

Mit welchen Lieblingsgerichten macht Ihr Euch fit für den Frühling? Wir sind gespannt auf Eure Rezept-Ideen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Deborah
Ich heiße Deborah und liebe es, auf Erkundungstour zu gehen! In meiner Freizeit reise ich gerne und mache Spaziergänge und Radtouren durch meine Heimatstadt Berlin. Meine Eindrücke halte ich am liebsten mit meiner Kamera fest. Außerdem begeistere ich mich für gutes Essen, schöne Cafés und kulturelle Aktivitäten.