Rezept-Tipp der Woche: Pulao-Gewürzreis mit Zucchini

Die indische Küche ist bekannt für ihre enorme Vielfalt an Gewürzen. In unserem heutigen Rezept-Tipp der Woche holt Ihr Euch die exotische Würze Indiens in Eure nächste Mittagspause. Spätestens wenn der Duft von Kardamom, Sternanis, Zimt und Gewürznelke in der Luft liegt, werden Euch Eure Kollegen sicher nach dem Rezept für diesen raffinierten Pulao-Gewürzreis mit Zucchini fragen. Kein Problem, hier teilen wir es mit Euch. Weitere indische Rezepte für würzige Dals, exotische Currys und delikate Tandoori-Gerichte findet Ihr in unserem neuen Buch Indische Küche. Jetzt aber viel Spaß beim Nachkochen und Genießen!

Rezept-Tipp der Woche: Pulao-Gewürzreis mit Zucchini

pulao-gewuerzreis-mit-zucchiniZutaten
Für 4 Portionen
  • 300 g Basmatireis
  • 1 Zucchini
  • 1 feste Tomate
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • neutrales Pflanzenöl

    Gewürze:
  • 3 Kardamomkapseln
  • 2 Sternaniskapseln
  • 1 Zimtstange
  • 1 Gewürznelke
  • ½ TL Kurkumapulver
  • Salz

  • 10 g Mandelblättchen






Zubereitung:
Den Reis abspülen und abtropfen lassen. Anschließend 30 Minuten in Wasser einweichen lassen, danach nochmals in einem Sieb abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Zucchini, die Tomate und die rote Zwiebel in etwa 5 mm kleine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und durchpressen.

2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, darin die Zwiebelwürfel, den Knoblauch und alle ganzen Gewürze (Kardamom, Sternanis, Zimt, Gewürznelke) unter Rühren 10 Minuten bei mittlerer Temperatur andüsten. Dann die Zucchiniwürfel hinzugeben und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze mitbraten.

Dann den abgetropften Reis hinzufügen und gut umrühren. Das Ganze bei mittlerer Temperatur 5 bis 7 Minuten eintrocknen lassen.

1/2 Liter kochendes Wasser zum Reis gießen, dann das Kurkumapulver und die Tomatenwürfel dazugeben. Mit Salz würzen, gut umrühren und den Deckel auflegen. 15 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und 10 Minuten zugedeckt ruhen lassen – auf diese Weise entfalten die Gewürze noch stärker ihr Aroma.

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten. Anschließend über den Reis streuen und dann servieren. Gut eingepackt in eine Tupperbox schmeckt das Gericht auch am nächsten Tag im Büro noch richtig lecker. 

Guten Appetit!

Kocht Ihr gerne indisch? Welche Gerichte zählen zu Euren persönlichen Favoriten? Schreibt uns gerne einen Kommentar direkt unter diesen Beitrag!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Deborah
Ich heiße Deborah und liebe es, auf Erkundungstour zu gehen! In meiner Freizeit reise ich gerne und mache Spaziergänge und Radtouren durch meine Heimatstadt Berlin. Meine Eindrücke halte ich am liebsten mit meiner Kamera fest. Außerdem begeistere ich mich für gutes Essen, schöne Cafés und kulturelle Aktivitäten.