Rezept-Tipp der Woche: Sandwich mit Avocado-Basilikum-Mayo

Wie ihr wisst, wird mir mein Mittagessen schnell langweilig. Über mehrere Wochen Sandwiches mit dem selben Belag, Nudeln mit Tomatensoße oder Obstsalat mit Joghurt sorgt dafür, dass ich es irgendwann gar nicht mehr sehen kann – und esse es eher aus der Not heraus als es zu genießen. Deshalb bin ich ständig auf der Suche nach neuen Rezepten und immer wenn ich auf ein Rezept mit meiner geliebten Avocado stoße, schaue ich es mir genau an. In dem Buch Projekt Zuckerfrei von Katharina Kraatz bin ich auf das traumhaft klingende Rezept „Sandwich mit Avocado-Basilikum-Mayo“ gestoßen, was sich wie immer perfekt zum Mitnehmen eignet!
Das Buch beschreibt im Übrigen mehr oder weniger die Art und Weise wie ich es geschafft habe in den letzten Jahren 30 Kilo abzunehmen: Ich habe unter anderem den raffinierten Zucker aus meinem Leben verbannt. Im Buch erklärt Katharina Kraatz Euch, wie auch ihr das mit etwas Durchhaltevermögen schafft. In 7 Schritten reduziert ihr mit der Methode von unserer Autorin den raffinierten Zucker nach den Clean-Eating Regeln und glaubt mir, so hart der Anfang auch sein mag, das Ende zahlt sich aus. Die Zutaten könnt ihr nach Belieben austauschen. Ich achte nur darauf, dass ordentlich saftiges Gemüse auf jedem Sandwich landet. Aber genug geredet, hier kommt das Rezept exklusiv für Euch:

Rezept-Tipp der Woche: Sandwich mit Avocado-Basilikum-Mayo

Projekt Zuckerfrei - Rezept: Sandwich mit Avocado-Basilikum-Mayo
Für 2 Portionen

Zutaten:
  • 4 Scheiben Sauerteigbrot oder Landbrot
  • 2 Tomaten
  • 1/4 Salatgurke
  • 1 Handvoll Salatblätter
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1 kleine, vollreife Avocado
  • 3-4 EL natives Olivenöl
  • 30 g Ziegenrolle
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise gemahlene Chili









Zubereitung:
1. Das Brot knusprig toasten und abkühlen lassen.

2. Die Tomaten und die Gurke waschen, Tomaten von den Stielansätzen befreien und beides in dünne Scheiben schneiden. Die Salatblätter waschen und trockenschleudern.

3. Das Basilikum waschen und trockentupfen, dann grob hacken. Die Knoblauchzehe schälen und hacken. Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch herauslöffeln. Die Avocado zusammen mit dem Basilikum und dem Knoblauch in einem hohen Rührbecher sehr glatt pürieren. Nach und nach das Olivenöl angießen und so lange mixen, bis eine dickliche Konsistenz entsteht. Mit Salz, Pfeffer und nach Belieben Chili abschmecken.

4. Die getoasteten Brotscheiben mit der Avocado-Mayonnaise bestreichen. Zwei Scheiben mit den Salatblättern sowie den Gurken- und Tomatenscheiben belegen. Den Ziegenkäse in feine Scheiben schneiden oder zerbröckeln und das Brot damit belegen. Die beiden anderen Brotscheiben darauflegen und etwas andrücken. Die Sandwiches in der Mitte durchschneiden. Zum Transport in Butterbrotpapier einwickeln.

Wie belegt Ihr Eure Sandwiches für die Arbeit oder die Schule? Ich freue mich auf Eure Ideen!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Jonas
Als Onlineredakteur kümmere ich mich um alles, was ihr auf dem Blog und der Webseite seht. Privat beschäftige ich mich seit einigen Jahren intensiv mit bewusster Ernährung von Vegan bis Paleo und reise mit wenig Gepäck an Orte mit surfbaren Wellen. Städte erkunde ich gerne zu Fuß und am liebsten, wenn sie eine ausgiebige Kultur- und Food-Szene haben.