Mein Besuch auf der Berlin Food Week

Die Berlin Food Week im Kraftwerk

Die Berlin Food Week im Kraftwerk

Vergangenes Wochenende habe ich die Berlin Food Week besucht, um für Euch die neuesten Trends aufzuspüren. Ich wollte wissen, was in den Küchen, Supermärkten und der Kochszene gerade angesagt ist! Im House of Food im Kraftwerk gab es drei verschiedene Bereiche in denen die kulinarische Vielfalt Berlins vorgestellt wurde: Restaurant Street, Actionküche und Späti Deluxe.

Actionküche und Restaurant Street

Aktionsküche - Interaktives Kochen mit den Profis

Aktionsküche – Interaktives Kochen mit den Profis

Einen Blick hinter die Kulissen werfen? In der Actionküche kein Problem. In Workshops konnten hier die Besucher gemeinsam mit Experten aus der Berliner Food-Szene kochen. Ich war leider nicht schnell genug, um mir einen Platz zu ergattern, aber auch beim Zuschauen konnte ich mir tolle Tricks zu verschiedenen Techniken abgucken. Besonders angetan war ich von Cynthia Barcomi, die zeigte, wie man leckere Cookies und Cupcakes herstellt.In der Restaurant Street konnte ich zwischen den kulinarischen Welten hin und her wandern, Profiköchen über die Schulter und in die Töpfe schauen. Ob Manuel Schmuck, Chefkoch des Martha‘s, Bloggerin und Showköchin Felicitas Then oder die Crew von to beef or not to beef, alle zauberten sensationelle Gerichte auf die Teller. Schon beim Zuschauen lief mir das Wasser im Mund zusammen. In kleinen Küchen-Boxen zeigten die professionellen Köche, was in Ihnen steckt und boten die
Profiköche zeigen was sie können

Profiköche zeigen was sie können

Gerichte anschließend zum Verkauf und Verzehr an. Es war so als würde man in einem richtigen Restaurant essen gehen! Ob geflammter Müritz-Saibling, japanische Kartoffelnudeln oder geschmorte Rinderbrust, die Vielzahl an Speisen war schier unendlich.

Späti-Deluxe

Einen kleinen Snack  gefällig? Eine gesunde Detox-Teemischung ausprobieren? Oder auf dem Online Wochenmarkt das Beste aus der Region liefern lassen? Im Späti-Deluxe war alles möglich. Hier präsentierten sich Händler, Manufakturen, Food-Marken und -Dienstleister mit Ihren neuesten Waren. Snacks wie getrocknete Physallis-Beeren, Superfoods oder handgemachte PALEO-Brote – das Angebot war sehr vielseitig. Ich konnte an jedem Stand probieren und gleichzeitig mehr zu den Produkten erfahren!

Späti-Deluxe: Snacks & andere Köstlichkeiten

Späti-Deluxe: Snacks & andere Köstlichkeiten

Gesunder Genuss mit den Teemischungen von Teatox

Teemischungen von Teatox

 

     







Aktuelle Ernährungstrends auf der Berlin Food Week: Smoothies aus Trockenmischungen, Online-Kochtaschen und Broth

Neuer Ernährungstrend - Smoothies aus Trockenmischungen

Neuer Ernährungstrend – Smoothies aus Trockenmischungen

Smoothies waren wie überall auch hier das Thema Nummer eins. Ich als Smoothies-Fan habe natürlich bereits den ein oder anderen probiert. Von Buah hatte ich allerdings vor der Berlin Food Week noch nichts gehört. Am Stand habe ich dann Jessica kennengelernt und ihre Smoothiekreationen verkostet. Die Smoothies von Buah sind Trockenmischungen aus exotischen gefriergetrockneten  Früchten und Superfoods. Eine Trockenmischung in der Nährstoffe, Mineralien und Aroma erhalten bleiben, geht das überhaupt? Ja! Jessica verriet mir, die erntefrischenFrüchte werden direkt im Herkunftsland schonend gefriergetrocknet, was den Erhalt von Vitaminen und Nährstoffen sichert. Das spart natürlich Zeit beim Einkaufen, Schälen oder Schnippeln. Die Zubereitung ist einfach und ein gesunder Smoothie super schnell hergestellt. Die Trockenmischung wird je nach Belieben mit Wasser, Sojamilch oder Kokoswasser in einen Mixer gegeben, vermischt und schon ist der Smoothie fertig!

Leckere Smoothie-Kreationen

Leckere Smoothie-Kreationen

 

Begeistert haben mich auch viele neue Service-Angebote, die auf der Messe vorgestellt wurden. So bietet beispielsweise Home Eat Home online vorgepackte Kochtaschen zum Mitnehmen und Selberkochen an. Wie praktisch: Wenn ich einmal wieder länger im Büro bin, nicht genau weiß, was ich kochen möchte und schon gar keine Lust auf volle Supermärkte habe, kann ich mir online eine bestellen und via Phone-Code an einer der vielen Abholstationen in Berlin einsammeln. Gerade im Arbeitsalltag eine zeitsparende Lösung, sich gesund, ausgewogen und frisch zu ernähren! Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren und euch dann berichten.
Frische und leckere Gerichte für den Genuss Daheim

Frische und leckere Gerichte für den Genuss Daheim

Neben Smoothies, Herzhaftem und Süßem bin ich auf der Messe auch auf den neusten Trend aus den USA gestoßen: Broth – oder wie wir es kennen Brühe! Koch Thomas Vetter erklärte mir, was das Besondere an diesem Trend ist: Essen soll heutzutage nicht nur schmecken, sondern auch noch gesund und mobil sein! Das ist natürlich genau mein Thema. Ich wollte mehr über die Zubereitung und Besonderheiten dieser Brühen wissen und habe nachgefragt: Die über Stunden gekochte Brühe löst Bestandteile aus den tierischen Knochen, die sich positiv auf unsere Gesundheit auswirken, beispielsweise einer Hautalterung entgegen wirken oder bei einer Diät unbeliebte Heißhungerattacken stoppen. Ich fand Brühen ja bisher immer eher langweilig. Thomas Vetter überzeugte mich jedoch, dass man durch die Hinzugabe von den richtigen Gewürzen, Kräutern und Gemüsesorten leckere & interessante Kreationen zaubern kann. Brühe ist eben doch nicht gleich Brühe! Und schließlich ein Tipp vom Koch: In einer Thermoskanne lassen sich Brühen unkompliziert mit ins Büro nehmen!

Mein Fazit

Messen wie die Berlin Food Week finde ich immer wahnsinnig interessant. Ich habe viel Neues entdeckt und Ideen für neue Rezepte für die Mittagspause im Büro gesammelt. Diese werde ich natürlich auch ausprobieren, auf ihre Bürotauglichkeit prüfen und Euch ausführlicher vorstellen.Für mich war die Berlin Food Week ein wahrer Food-Tempel mit tollen Inspirationen. Wart Ihr zufälligerweise auch dort? Wo holt Ihr Euch Inspirationen für neue Rezepte oder informiert Euch über neue Trends? Gibt es bei Euch in der Nähe ähnliche Messen rund um das Thema Ernährung? Schreibt mir über Eure Messebesuche und Erfahrungen. Ich bin gespannt, was Ihr zu berichten habt!Besucht uns auch auf Facebook und Twitter!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Vanessa
Ich bin Vanessa, Online-Redakteurin und leidenschaftliche Hobbyköchin aus Berlin. Ich probiere gerne neue Food-Trends aus, liebe es an Gerichten herumzutüfteln und immer wieder neue Aromen und Geschmackskombinationen zu entdecken. Außerdem reise ich sehr gerne und finde es dabei immer wieder spannend, kulinarische Besonderheiten kennenzulernen.
2 Kommentare
Martina

Deinen Bericht finde ich so interessant, dass ich am liebsten gleich diese Messe besuchen möchte. Ich finde es großartig wenn neue Ideen zur gesunden und bewussten Ernährung präsentiert werden. Dieser Blog ist dafür super.
Auch ein Lob an die Redakteurin die diesen Artikel so interessant geschrieben hat.

Antworten