Das Wallmuseum Oldenburg

Wallmuseum OldenburgDie historische Ringwallanlage von Oldenburg an der Ostseeküste gehört neben Haithabu zu den wichtigsten frühgeschichtlichen Burganlagen Schleswig-Holsteins. Der slawische Ringwall umschloss die damalige Siedlung, Ende des 8. Jahrhunderts entstand daraus eine zweiteilige Burg mit etwa vier Hektar Innenfläche – eine gewaltige Anlage! Ein Spaziergang auf der rekonstruierten, 18 Meter hohen Wallkrone vermittelt einen Eindruck von der einstigen Größe und Bedeutung des Walls.

Das Wallmuseum Oldenburg unterrichtet über Alltag und Geschichte der slawischen Früh­siedler. Die informativ und ansprechend gestaltete Ausstellung über die Lebenswelt der Slawen ist in verschiedenen Hofgebäuden untergebracht, ein historisches Backhaus und – besonders gelungen – eine Hafenanlage mit Wohnhütten und Handelsschiffnachbau. Außerdem auf dem Ge­lände: eine Ausstellung, die der ältesten Gilde Deutschlands gewidmet ist, sowie ein Rosengarten, Museumsshop und Café.

Oldenburger Wallmuseum
Prof.-Struve-Weg 1, auf der Museumsinsel
23758 Oldenburg i. H.
Tel. (043 61) 62 31 42 und 26 74
April – Juni: Dienstag – Sonntag, 10 – 17 Uhr
Juli – August: Montag – Sonntag, 10 – 18 Uhr
September – Oktober: Dienstag – Sonntag, 10 – 17 Uhr
November – März: geschlossen
www.starigard-museum.de
Eintritt € 6/3

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Über Deborah
Ich heiße Deborah und liebe es, auf Erkundungstour zu gehen! In meiner Freizeit reise ich gerne und mache Spaziergänge und Radtouren durch meine Heimatstadt Berlin. Meine Eindrücke halte ich am liebsten mit meiner Kamera fest. Außerdem begeistere ich mich für gutes Essen, schöne Cafés und kulturelle Aktivitäten.