Das Hundebuch

Das Hundebuch

Von schönen Hunden, seltenen Rassen und dem Wohl der Tiere
Autor:
Sprache: Deutsch
Ausstattung: 150 Abbildungen, Hardcover mit Speziallaminierung
Seitenanzahl: 128
Größe: 24,8 x 20,0 cm

Preis: 16,95 € inkl. 7% MwSt. (UVP)

versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

ISBN: 978-3-86362-046-2
Verfügbarkeit: Sofort lieferbar!

Hunde: Spannende Porträts und Geschichten

Der Hund gehört seit rund 35 000 Jahren zu den treuesten Begleitern des Menschen. Seit jeher bewachen und beschützen sie uns und unseren Besitz oder sind uns ein guter Freund und Familienmitglied. In unserem Hundebuch erfahren Sie in ausführlichen Kapiteln mehr über besondere Eigenschaften und Fähigkeiten der wichtigsten Hunderassen. Unser Autorenteam vermittelt Ihnen informative Fakten und jede Menge unterhaltsame Geschichten rund eines der beliebtesten Haustiere des Menschen. Hilfreiche Tipps zur Erziehung von Hunden und ihr Verhältnis zu anderen Tieren ergänzen dieses einzigartige Buch, dass Ihnen in wissenswerten und liebevoll geschriebenen Texten einen umfangreichen Einblick in der Welt der Hunde.

Weiterlesen ...
Weitere Titel der Reihe
Das Kuhbuch
Das Kuhbuch
16.95 €
Das Pferdebuch
Das Pferdebuch
16.95 €
Das Schweinebuch
Das Schweinebuch
16.95 €
Kunden, die diesen Titel gekauft haben, interessierten sich auch für
Malen und entspannen: Naturträume
Malen und entspannen: Naturträume
5.99 €
Malen Schritt-für-Schritt: Natur
Malen Schritt-für-Schritt: Natur
5.00 €
Fleisch!
Fleisch!
9.99 €
Landmann – The Original Barbecue Bible
Landmann – The Original Barbecue Bible
24.95 €
Das Pferdebuch
Das Pferdebuch
16.95 €
Dein buntes Wörterbuch des Waldes
Dein buntes Wörterbuch des Waldes
7.99 €
Dackel
Dackel
7.95 €

Evolutionsgeschichte des Hundes

Autorin Annette Hackbarth zeichnet die faszinierende Geschichte des Hundes nach und beleuchtet die Entstehung der Beziehung zwischen Mensch und Hund. Sie beruft sich dabei auf die Evolutionsgeschichte und gibt spannende Einblicke in die Entwicklung vom Wolf zum Hund. Begeben Sie sich mit unserem Buch auf Spurensuche.

Bauernhunde – Vom Nutzhund zum Haustier

Verfolgen Sie die spannende Geschichte der Bauernhunde und einzelne Stationen ihrer Entwicklung vom Nutzhund zum Haustier! Als die Menschen sesshaft wurden, um sich dem Getreideanbau und der Viehzucht zu widmen, dienten die Hunde ihren Besitzern auf vielfältige Weise: Sie bewachten den Hof und halfen beim Viehtrieb. Beeinflusst durch die Lebensbedingungen und die jeweiligen Aufgaben auf dem Bauernhof bildeten sich bald verschiedene Schläge heraus, die den jeweiligen Anforderungen gerecht wurden und besondere Fähigkeiten entwickelten. In vielen Bauernhund-Rassen ist die Bereitschaft, die eigenen Territorien und Besitzer vor Gefahren zu beschützen, bis heute genetisch tief verankert.

Im 19. Jahrhundert wurde schließlich erstmals damit begonnen, bestimmte Bauernhundschläge in Rassen einzuteilen. Die systematische Zucht verschiedener Hunderassen wurde bei wohlhabenden Bürgern und Bauern immer beliebter. Der reine Nutzen der Hunde trat beim gemeinsamen Zusammenleben zunehmend in den Hintergrund, sodass die Bauernhunde bald zu treuen Familien- und Begleithunden wurden.

Erziehung und Ausbildung von Hunden

Die Anschaffung eines Hundes sollte wohlüberlegt sein, so auch die Entscheidung für einen Junghund oder einen erwachsenen Hund. So haben Welpen eine größere Lernbereitschaft, während ausgewachsene Hunde bereits über einen breiten Erfahrungsschatz verfügen und sich besser auf Umweltreize und fremde Umgebungen einstellen können. Ebenso ist es von großer Bedeutung auf eine verantwortungsvolle Zucht sowie auf die bisherigen Umwelterfahrungen des Hundes zu achten, um im Vorfeld falsche Erwartungen zu vermeiden. Bei der Entscheidung für einen Hund sollten Sie außerdem berücksichtigen, dass Temperament, Bewegungsdrang, erforderliche Haltung und Pflege zu Ihnen, Ihrer Familie und den eigenen Lebensumständen passen. Nur so ist dauerhaft für ein harmonisches Zusammenleben zwischen Mensch und Tier gesorgt. Autorin und Hundetrainerin Christel Simantke vermittelt Ihnen die Grundprinzipien einer soliden Mensch-Hund-Beziehung und erklärt Ihnen anschaulich, wie Sie Ihren Hund auch ohne Hundeschule mittels Kommandos und richtiger Körpersprache gehorsam erziehen.

Informative Rassenporträts

Lernen Sie die wichtigsten Hunderassen wie den Berner Sennenhund, Spitz und deutschen Jagdterrier kennen! Unsere Autoren bringen Ihnen auf anschauliche Weise Charakteristika, Fähigkeiten und Verhalten dieser und vieler weiterer Rassen näher. So erklären Sie für welche Tätigkeiten Hunde wie Terrier, Labrador Retriever oder Griffon besonders gut geeignet sind und inwieweit diese als Familien, Wach-, Rettungs- oder Jagdhund eingesetzt werden können.

Exkurse im Buch informieren Sie über traditionelle Rassen wie den Deutschen Schäferhund und die Geschichte seiner Zucht. Bis heute gelten diese erstmals gegen Ende des 19. Jahrhunderts gezüchteten Hunde zu den weltweit beliebtesten Hundearten und werden für vielfältige Zwecke eingesetzt, beispielsweise als Such- oder Blindenhund.

In unserem Hundebuch erzählen Ihnen unsere Autoren auch Wissenswertes zu internationalen Hunderassen und ihrer Geschichte. So erfahren Sie beispielsweise, dass der Border Collie vor allem für seine Intelligenz geschätzt wird. Durch seine Schnelligkeit und Zuverlässigkeit eignet er sich bestens als Arbeitshund und kommt vor allem als Hütehund oder im Hundesport zum Einsatz.

Die Unterstützung bei der Jagd gehörte seit jeher zu den wichtigsten Aufgaben von Hunden. Lesen Sie mehr über Jagdhunde und die häufigsten Rassegruppen, die hierzulande gezüchtet werden! In unserem Buch werden Ihnen unter anderem Schweißhunde, Apportierhunde, Erdhunde und ihre charakteristischen Merkmale und Fähigkeiten vorgestellt. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über die Erziehung, Einarbeitung sowie artgerechte Haltung der Hunde.

Hunde und andere Tiere auf dem Land

Erweitern Sie ihr Wissen über Hunde und ihr Verhältnis zu Pferden, Rindern, Eseln, Katzen und weiteren Tierarten. In kurzen informativen Texten werden typische Verhaltensmuster beleuchtet und eine Einschätzung gegeben, worauf Sie bei einem Aufenthalt auf dem Land achten sollten und wie Sie möglichen Konflikten und Gefahren aus dem Weg gehen. Experten geben außerdem wertvolle praktische Tipps und verraten Ihnen unter anderem, wann und warum sich Ihr Hund vor Ziegen fern halten sollte und mit welchem Verhalten Sie kritische Situationen entschärfen können.

Hunde als Retter

Hunde sind nicht nur im Alltag treue Begleiter, nicht selten werden sie auch zu Lebensrettern! In bewegenden Geschichten lernen Sie Hunde kennen, die andere Jagdhunde aus lebensgefährlichen Situationen befreien oder im neuseeländischen Regenwald dabei helfen Eier von Kiwis aufzuspüren, um die Erhaltung sie vor Angreifern zu schützen. Staunen Sie über die beeindruckenden Fähigkeiten von Hunden und entdecken Sie ihre außergewöhnlichen Talente!

Ob ausführliche Porträts bekannter Hunderassen, Informationen über ihre Geschichte oder praktische Tipps für die Erziehung der Hunde – in unserem Hundebuch erfahren Sie alles über den besten Freund des Menschen!

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

Wie alles begann
Vom Wolf zum Hund
Hund und Mensch
Die Entwicklung von Schlägen und Rassen
Erziehung und Ausbildung
Der Jagdgebrauchshund

Auf einen Augenblick
Berner Sennenhund
Appenzeller und Entlebucher Sennenhund
Spitz
Deutscher Pinscher
Leonberger
Westerwälder Kuhhund
Gelbbacke
Strobel und Schafpudel
Schwarzer
Harzer Fuchs
Bergamasker Hirtenhund
Nova Scotia Duck Tolling Retriever
Retriever
Deutsch Kurzhaar
Pointer
Großer Münsterländer
Griffon
Hannoverscher Schweißhund
Deutscher Wachtelhund
Deutsche Bracke
Teckel
Deutscher Jagdterrier
Spinone Italiano

Partner und Begleiter
Hund und andere Tiere auf dem Land
Die Hunde vom Bau
Eierdiebe

Specials
Und der Wolf?
Schwarze Schafe unter Hunden
Und der Deutsche Schäferhund?
Hobbyschäfer für den Hund
Andere Länder, andere Hunde
Hunde und Ziegen
Hund unter Strom
Border Collie, Cattle Dog und Co.

Autoren, Quellen/Literatur

Adressen, Register

Leserstimmen

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentar zu “Das Hundebuch”