Die Kunst der italienischen Renaissance

Die Kunst der italienischen Renaissance

Architektur - Skulptur - Malerei - Zeichnung
Autor:
Sprache: Deutsch
Ausstattung: Softcover
Seitenanzahl: 464
Größe: 25,3 x 21,6 cm

Preis: 9,95 € inkl. 7% MwSt.


ISBN: 978-3-8480-0845-2
Verfügbarkeit: Ausverkauft! Das Buch ist in unserem Shop nicht mehr lieferbar!

Derzeit nicht lieferbar

Italienische Renaissance: Faszinierende Einblicke in eine prägende Epoche der Kunst- und Kulturgeschichte

Die italienische Renaissance gehört zu den glanzvollsten europäischen Kunst- und Kulturepochen. In dieser Ära wurde die Gestalten- und Formenwelt der Antike wiedererweckt. Künstler entwickelten innovative ästhetische Darstellungstechniken und neue Sichtweisen auf die Wirklichkeit. Das Interesse an dieser künstlerisch so außergewöhnlich produktiven Zeit zwischen 1300 und 1600 ist bis heute ungebrochen. Eindrucksvolle Werke aus allen Richtungen der bildenden Kunst stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Entdecken Sie die Kunst der italienischen Renaissance in ihrem ganzen Facettenreichtum und lassen Sie sich in einem großartigen Bilderbogen zum Schauen einladen.

Die Kunst der italienischen Renaissance vermittelt Grundlagenwissen über die Epoche und erläutert den Begriff der Renaissance sowie ihre herausragende Bedeutung in der Kunstgeschichte. Erfahrene Kunsthistoriker beschreiben Architektur, Skulpturen, Malerei und Zeichnungen der Renaissance und stellen bedeutende Werke aus jeder Kunstrichtung vor. Im Anhang finden Sie ein Glossar, in dem die wichtigsten kunsthistorischen Fachbegriffe erklärt werden. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen über Fürstenhäuser, Dogen und Päpste, die die Kunst der Renaissance maßgeblich beeinflussten und ihr zu ihrer kulturellen Blütezeit verhalfen.

Weiterlesen ...
Weitere Titel der Reihe
Barock
Barock
9.95 €
Burgund
Burgund
9.95 €
Florenz
Florenz
9.95 €
Klassizismus und Romantik
Klassizismus und Romantik
9.95 €
Madrid und der Prado
Madrid und der Prado
9.95 €
Romanik
Romanik
9.95 €
Villen und Palazzi in Italien
Villen und Palazzi in Italien
9.95 €
Rom
Rom
9.95 €
Gartenkunst in Europa
Gartenkunst in Europa
9.95 €
Gotik
Gotik
9.95 €
Islam
Islam
9.95 €
Orientalismus
Orientalismus
9.95 €
Venedig
Venedig
9.95 €
Provence
Provence
9.95 €
Die Zisterzienser
Die Zisterzienser
9.95 €
Herrenhäuser in der Normandie
Herrenhäuser in der Normandie
9.95 €
Römische Villen und Paläste
Römische Villen und Paläste
9.95 €
Schlösser & Gärten in Böhmen und Mähren
Schlösser & Gärten in Böhmen und Mähren
9.95 €
Schlösser im Loiretal
Schlösser im Loiretal
9.95 €
Ägypten
Ägypten
9.95 €
Jugendstil
Jugendstil
9.95 €
Kunden, die diesen Titel gekauft haben, interessierten sich auch für
Anti-Stress-Malbuch: Landschaften der großen Meister
Anti-Stress-Malbuch: Landschaften der großen Meister
9.99 €
Villen und Palazzi in Italien
Villen und Palazzi in Italien
9.95 €
Gotik
Gotik
9.95 €
Rom
Rom
9.95 €
GO VISTA Plus: Reiseführer Venedig
GO VISTA Plus: Reiseführer Venedig
7.95 €
Venedig
Venedig
9.95 €
Schlösser & Gärten in Böhmen und Mähren
Schlösser & Gärten in Böhmen und Mähren
9.95 €

Ästhetik und Formensprache italienischer Renaissance-Architektur

In der Stil- und Kulturepoche der Renaissance begannen Päpste und papsttreue Bischöfe in Italien in großem Maßstab zu bauen, um die Stellung der Kirche in der Gesellschaft zu stärken. Die Besinnung auf antike Stilelemente lässt sich in erster Linie als Wunsch deuten, sich in die klassische und frühchristliche Tradition einzureihen und die eigene Herrschaft zu legitimieren.

Eindrückliche Beispiele sind die zahlreichen architektonischen Meisterwerke, die in italienischen Städten wie Florenz, Siena, Venedig, Pisa und Rom geschaffen wurden. In Die Kunst der italienischen Renaissance gehen die Autoren den Ursprüngen und Vorbildern der Renaissance-Architektur auf den Grund und beleuchten die spezifischen Merkmale ihrer Ästhetik. In brillanten Bildern und sachkundigen Texten werden detailreich Komposition und Stilelemente wie Ornamente und Verzierungen vorgestellt. Bedeutende Bauwerke wie der einzigartige Dom von Siena oder die Kirche Santa Maria Novella in Florenz werden mithilfe von Grundrissplänen und zahlreichen Hintergrundinformationen über Baugeschichte und Struktur erläutert.
Darüber hinaus gibt das Autorenteam Einblicke in die Motivation großer Herrscherhäuser, sich für die Errichtung jener prächtigen Baukunstwerke einzusetzen. Nicht selten war in der profanen Baukunst ein politischer und wirtschaftlicher Wettstreit zwischen konkurrierenden Städten wie Florenz und Siena ausschlaggebend.

Neben den architektonischen Vorbildern des Spätmittelalters beleuchten die Autoren ausführlich einzelne Phasen der Architekturepoche wie die Früh-, Hoch- und Spätrenaissance sowie exemplarische Städte und Regionen, die für die Baukunst eine fundamentale Rolle spielten und in denen bedeutende Meisterwerke realisiert wurden: Florenz und Mittelitalien, Rom und Mittelitalien sowie Venedig und das Veneto. Anhand der qualitativ hochwertigen Bebilderung und differenzierten Erläuterungen können Sie Ästhetik und Formensprache berühmter Renaissance-Bauten wie dem Petersdom in Rom nachvollziehen.

Meisterwerke der italienischen Renaissance-Malerei

Die bildende Kunst erfuhr im Spätmittelalter eine enorme Weiterentwicklung und hatte große Auswirkungen auf die darauffolgende Stilepoche der Renaissance. Das Buch stellt Ihnen herausragende Stile wie den Ikonenstil und den Naturstil anhand berühmter Beispiele von Künstlern wie Giotto und Duccio vor. Die Entstehungsgeschichte der Stile wird ebenso erläutert wie ihre wachsende Bedeutung und ihre spezifischen Charakteristika. Ausführliche Bildbeschreibungen und Deutungen vermitteln einen detaillierten Einblick in die Welt der Renaissance-Malerei.

Darüber hinaus erläutern die Autoren die Entwicklung von Stilrichtungen der Malerei, wie sie etwa in der Frührenaissance weiter voranschritt. Wichtige Themen ausgesuchter Gemälde und Fresken werden Ihnen ebenso präsentiert wie ihre formalen Merkmale. Zudem erhalten Sie Informationen über ihre Zugehörigkeit zu Stilrichtungen wie dem Manierismus sowie ihre Stellung im Oeuvre des jeweiligen Künstlers. Dabei werden auch die Bezüge der Renaissance-Malerei zur biblischen Motivik und der komplexen Mythen- und Sagenwelt der Antike aufgezeigt.

In einzelnen Porträts werden Werk und Leben herausragende Maler wie Botticelli, Raffael und Leonardo da Vinci beleuchtet sowie die Bedeutung, die sie innerhalb ihrer Epoche erlangten. Besondere Werke wie Michelangelos Deckenfresko in der Sixtinischen Kapelle in Rom werden mithilfe großformatiger Fotos und ausführlicher Texte in den Fokus gerückt, wobei sowohl auf die Entstehung als auch auf die Motivik der Werke eingegangen wird.

Lehrreiche Exkurse informieren Sie über wichtige historische Kontexte, die bei der Betrachtung von Renaissance-Gemälden berücksichtigt werden sollten. So spielt beispielsweise die Macht und das Mäzenatentum der Medici in Florenz für die Kunst der italienischen Renaissance eine zentrale Rolle. Von Donatello über Botticelli bis hin zu Michelangelo und Leonardo da Vinci spannt sich der Bogen jener Künstler, die ihre Werke unter dem Schutz und im Auftrag der Medici geschaffen haben. Dem Reichtum der Familie verdankt die Stadt Florenz einen großen Teil ihrer prachtvollen Bauwerke, Skulpturen und Gemälde.

Skulpturen & Zeichnungen im 13. bis 16. Jahrhundert

Auch bedeutende Skulpturen der Renaissance werden in diesem Buch näher betrachtet, so etwa die Werke, die für den berühmten Dom Santa Maria del Fiore in Florenz angefertigt wurden. Einflussreiche Bildhauer wie Donatello werden porträtiert und Skulpturen wie Michelangelos David-Statue zusammen mit ihrer Entstehungsgeschichte in den Fokus gerückt. Ein Exkurs über die Techniken des Bronzegusses in der Renaissance vervollständigt die Ausführungen und vermittelt Einblicke in das Handwerk der Bildhauerei.

Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich mit Zeichnungen, die unter anderem auf Papier- oder Pergamentblättern angefertigt wurden und berühmten Künstlern wie Botticelli als Mittel des Studiums sowie als Entwurfsmedium dienten. In einem Exkurs geht der Autor auf Leonardo da Vinci und sein frühes zeichnerisches Werk ein, das sich unter anderem mit naturwissenschaftlichen und technischen Fragen auseinandersetzte. Die umfangreichen Skizzen, die von einer intensiven Tätigkeit da Vincis als Forscher und Erfinder erzählen, zeigen die enge Verbindung zwischen seiner wissenschaftlichen Forschung und seinem künstlerischen Schaffen.

Kommen Sie mit auf eine spannende Reise zu Kulturdenkmälern, die Sie erleben müssen: Lernen Sie auf eindrucksvollen Abbildungen und in fundierten Beiträgen renommierter Autoren die italienische Renaissance kennen!

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Italienische Architektur des Spätmittelalters

Malerei und Skulptur des Spätmittelalters

Architektur der Frührenaissance in Florenz und Mittelitalien

Architektur der Hochrenaissance und des Manierismus in Rom und Mittelitalien

Architektur der Spätrenaissance in Venedig und im Veneto

Skulptur der italienischen Renaissance

Malerei der Frührenaissance in Florenz und Mittelitalien

Malerei der Hochrenaissance und des Manierismus in Rom und Mittelitalien

Malerei der Renaissance in Venedig und Norditalien

Vom Zeichnen und von der künstlerischen Grundausbildung im 13. bis 16. Jahrhundert

Fürstenhäuser, Dogen, Päpste

Glossar

Bibliographie

Personenindex

Leserstimmen

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentar zu “Die Kunst der italienischen Renaissance”