Antoine Watteau

Antoine Watteau

Meister der französischen Kunst
Autor:
Sprache: Deutsch
Ausstattung: 150 Abbildungen, Flexcover
Seitenanzahl: 140
Größe: 25,3 x 21,6 cm

Preis: 4,99 € inkl. 7% MwSt. (UVP)

versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands

ISBN: 978-3-8331-3742-6
Verfügbarkeit: Sofort lieferbar!

Antoine Watteau: Künstlerisches Genie des französischen Rokoko

Antoine Watteau war einer der einflussreichsten Künstler des 18. Jahrhunderts: seine Werke beeinflussten maßgeblich die Entwicklung der französischen Kunstrichtung des Rokoko. Trotz seiner einfachen Herkunft und seiner kurzen Lebenszeit gelangte er in seiner Epoche zu großer Berühmtheit, die bis heute anhält. Seine Werke tauchen in die aristokratische Lebenswelt ein und porträtieren sie in ihrer ganzen Opulenz. Mit diesen sogenannten fêtes galantes schuf Watteau zu Beginn des 18. Jahrhunderts eine neue vielbeachtete Bildgattung, die großen Einfluss auf nachfolgende Künstler hatte.

Dieses Buch gibt Ihnen Einblicke in das Leben und Werk dieses großen und einflussreichen Künstlers, der mit seinen herausragenden Gemälden bis heute Kunstliebhaber aus aller Welt fasziniert. Kunsthistorisch Interessierte erhalten eine anschauliche Einführung in die Kunst Antoine Watteaus. Der Autor behandelt ausgewählte Werke des Künstlers, historische und kulturelle Kontexte und erläutert in einem ausführlichen Glossar alle wichtigen Begriffe zum Thema. Die fundierte Auswahlbiographie dient Ihnen Ausgangspunkt für Ihre eigenen Forschungen. Auf einer Zeittafel können Sie den Lebenslauf von Antoine Watteau sowie die wichtigsten Stationen seiner Künstlerlaufbahn nachvollziehen.

Weiterlesen ...
Kunden, die diesen Titel gekauft haben, interessierten sich auch für
GO VISTA: Reiseführer Frankreich
GO VISTA: Reiseführer Frankreich
4.99 €
Provence – VISTA POINT Reiseführer weltweit
Provence – VISTA POINT Reiseführer weltweit
14.95 €
Michelangelo
Michelangelo
4.99 €
Leonardo da Vinci
Leonardo da Vinci
4.99 €
Geschichte der Malerei
Geschichte der Malerei
6.99 €
Pieter Bruegel
Pieter Bruegel
4.99 €
Jean-Auguste-Dominique Ingres
Jean-Auguste-Dominique Ingres
4.99 €
Botticelli
Botticelli
4.99 €

Leben und Werk Antoine Watteaus

Über die Privatperson Antoine Watteau gibt es wenig gesicherte Archivdokumente oder andere Zeugnisse, die Auskunft über seinen Lebensweg geben. Das Buch zeichnet ein Porträt des sensiblen Künstlers und deckt Widersprüche zwischen Werk und Leben auf. So lebte Watteau zurückgezogen und fühlte sich Zeit seines Lebens als Außenseiter, während sein malerisches Hauptwerk die heitere Geselligkeit der gehobenen Gesellschaft abbildete. Anhand von Dokumenten wie dem einzigen erhaltenen Porträt Watteaus bringt Autor Helmut Börsch-Supan Licht in das Dunkel dieser faszinierenden Künstlerbiographie.

Dabei wird auch Watteaus Anfangszeit in Paris nachgezeichnet, in der er sich vor allem der Dekorationsmalerei auf Holzvertäfelungen widmete – einer Kunstgattung, die maßgeblichen Einfluss auf sein späteres Schaffen und seine spezifische Bildsprache haben sollte. Ausgewählte Gemälde seines Frühwerks werden Ihnen auf großformatigen Abbildungen präsentiert. Kenntnisreiche Erläuterungen und Bilddeutungen ergänzen das informative Kapitel über Watteaus Anfänge als bildender Künstler.

Im Kapitel Ende und Nachleben werden schließlich Watteaus späte Lebensjahre beleuchtet, in denen er unter anderem in Paris arbeitete und die berühmten Italienischen Komödianten und die Gesellschaft im Freien erschuf. Neben zahlreichen Hintergrundinformationen über das Spätwerk finden Sie auch Hinweise auf mögliche Vorbilder und Nachfolger Watteaus. Helmut Börsch-Supan geht darüber hinaus auf mythologische Motive im Werk ein und spürt den Intentionen des Künstlers nach.

Gesellschaft und Kultur des Rokoko

Die Epoche des Rokoko zeichnete sich in ihrer Ästhetik durch ihre Hinwendung zum Schönheitsideal der höfischen Gesellschaft aus und brachte diese mithilfe verspielter und eleganter Formen zum Ausdruck. Auch thematisch standen ein kultivierter Lebensstil sowie ein unbeschwertes Lebensgefühl im Vordergrund. Vor allem in der Malerei setzten sich Künstler häufig mit privaten oder erotischen Themen auseinander. In kenntnisreichen Exkursen führt Sie der Autor in die Lebenswelt des Künstlers ein. So erläutert er historische Hintergründe und kulturelle Kontexte, informiert Sie über das zeitgenössische Theaterleben in Paris sowie das enge Verhältnis zwischen Kunst und Mode.

Vor allem das Theater spielte für das Schaffen Watteaus eine zentrale Rolle und war eine wichtige Inspirationsquelle. Dem Theater- und Festwesen kam im Frankreich Ludwig XIV. eine große Bedeutung zu. Es war fester Bestandteil des höfischen Lebens. Darüber hinaus entwickelte sich bereits im Laufe des 17. Jahrhundert in Paris eine lebendige Theaterszene, die Watteau intensiv beobachtete. Theaterformen wie der italienischen Commedia dell’Arte entnahm er viele Anregungen für seine eigenen Gemälde. Hochwertig gestaltete Abbildungen zeigen einige der Hauptwerke, in denen Bezüge zum Theater hergestellt werden können und die die kunstvolle Figurengestaltung und sorgfältige Bildkomposition Watteaus offenbaren. Helmut Börsch-Supan vergleicht zudem einzelne herausragende Gemälde und setzt sie in Beziehung zueinander.

Watteaus Hauptwerke: Themen, Motive, Deutungsansätze

Watteaus Oeuvre wird in Antoine Watteau – Meister der französischen Kunst intensiv beleuchtet, analysiert und interpretiert. In differenzierten Bildbeschreibungen und anhand vielzähliger Detailabbildungen werden bedeutende Gemälde wie Das Firmenschild des Kunsthändlers Gersaint und die Einschiffung nach Cythera ausführlich untersucht. Helmut Börsch-Supan erläutert die Entstehungsgeschichte, Komposition, Figurengestaltung sowie kulturelle Hintergründe, die das Verständnis der präsentierten Werke erleichtern. Er präsentiert Ihnen zudem plausible und argumentativ untermauerte Deutungsansätze und stellt seine Thesen zur Diskussion.

Darüber hinaus greift das Buch wichtige Themen und Motive heraus und stellt ihre Bedeutung innerhalb Watteaus Oeuvres heraus. So gehören bewegende Militärszenen und eindrucksvolle Landschafts- und Naturaufnahmen zu den zentralen Themen seines Werkes. Mit seinen sogenannten Fêtes galantes erlangte er große Berühmtheit: In diesen Gemälden porträtierte Watteau meist verliebte Paare, Tänzer und Hirten, die sich in ländlicher Landschaft mit üppiger Vegetation aufhalten. Die Einführung dieser neuen Bildgattung beeinflusste Generationen von nachfolgenden Künstlern.

Der Zeichner Antoine Watteau

Mit Antoine Watteau beginnt die Blütezeit der französischen Zeichnung des 18. Jahrhunderts. Er ist einer der großen Zeichner der europäischen Kunstgeschichte, selbst wenn er diese Kunstform meist lediglich zur Skizzierung seiner Gemälde nutzte. Neben Figuren- und Kompositionsstudien finden Sie auch Porträtzeichnungen in seinem mehr als 600 Zeichnungen umfassenden Werk. Unser Buch setzt sich ausführlich mit Stilistik und Motivik seines zeichnerischen Werkes auseinander und gibt Ihnen anhand großformatiger Abbildungen und detailreichen Analysen Einblicke in Form und Inhalt seiner Zeichnungen.

Inhaltsverzeichnis

Das Geheimnis der Person

Exkurs: Frankreich um 1700

Das Firmenschild des Kunsthändlers Gersaint

Die Anfänge

Militärszenen

Exkurs: Theaterleben in Paris

Leidenschaft für das Theater

Einschiffung nach Cythera

Exkurs: Kunst und Mode

Fêtes galantes

Der Zeichner

Natur, Landschaft, Kinder, Hunde

Ende und Nachleben

Zeittafel

Glossar

Auswahlbibliographie

Bildnachweis

Leserstimmen

Es gibt noch keine Bewertungen

Kommentar zu “Antoine Watteau”